Direkt zum Inhalt
Österreich Transporter-Chef Markus Berben-Gasteiger (rechts) öffnet Händler Matthias Eckl die Tür in die Mercedes-Benz Welt.

Eckl setzt auf Transporter

02.02.2017

Das Autohaus Eckl in Ybbs/Bergland (NÖ) wurde mit 1. Februar neuer Händler für die Sparte Transporter von Mercedes-Benz Österreich.

„Das Team des Autohauses Eckl ist seit Jahren äußerst engagiert und hat einen klaren Fokus auf das Transportergeschäft“, erläutert Markus Berben-Gasteiger, Geschäftsführer bei Mercedes-Benz Österreich und Leiter der Sparte Transporter, „durch die integrierte Gesamtverantwortung für Vertrieb und Service erreichen wir damit eine weitere Professionalisierung unseres Netzes, was in der Folge eine noch bessere Betreuung für unsere Kunden vor Ort bedeutet.“

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 5.188 Transporter der Marke mit dem Stern in Österreich zugelassen. Das bedeutet ein Plus von 10 Prozent im Vergleich zu 2015. Durch den neuen Händler in Niederösterreich erwartet man sich bei Mercedes-Benz Österreich einen weiteren Schub bei den Verkaufszahlen in der Region, ist das Autohaus Eckl doch schon jetzt ein wichtiger Partner der lokalen Wirtschaft im größten Bundesland Österreichs. Geschäftsführer Matthias Eckl: „Unsere langjährige gute Arbeit als Verkaufsagent und Servicepartner macht sich nun bezahlt. Ich freue mich ganz besonders über das entgegengebrachte Vertrauen und bin zuversichtlich, dass wir durch unsere gute persönliche Betreuung der Kunden Mercedes-Benz Österreich auf dem eingeschlagenen Wachstumsweg weiter helfen können.“ Das Autohaus Eckl ist neben dem Transportergeschäft aber auch als Verkaufsagent für die Sparte Pkw für den Händler Wiesenthal tätig. Dieses Engagement bleibt weiter in der gleichen Form wie bisher bestehen.

Autor:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung
Werbung