Direkt zum Inhalt
Die STRAGÜ-Podiumsdiskussion im Rahmen der „AutoZum“ bot einen Überblick über die wichtigsten Zukunftsthemen der Branche.

Podiumsdiskussion ein voller Erfolg

02.02.2017

Gut 100 Besucher ließen sich die STRAGÜ-Podiumsdiskussion im Rahmen der Fachmesse „AutoZum“ nicht entgehen.

Mit den Zukunftsthemen Digitalisierung, Vernetzung und Elektromobilität und deren direkte Auswirkungen auf das Werkstätten-Geschäft rief die STRAGÜ-Redaktion reges Interesse der heimischen Transportwirtschaft hervor. Lkw-Importeurssprecher Franz Weinberger, Rechtsanwalt Dominik Schärmer, Harald Winkler und Roland Furthmayr (Würth) sowie Christian Spendel (Petschl-Gruppe) liefen zur Hochform auf und beleuchteten neueste Trends bei Service und Wartung des Fuhrparks. All jene, die nicht in Salzburg teilnehmen konnten, können die Highlights der Podiumsdiskussion in der kommenden Printausgabe, die ab 15. Februar in den Versand geht, nachlesen.
Autor:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung
Werbung