Polestar vor den Toren Wiens

Elektromobilität
21.04.2022

 
Die E-Automarke Polestar eröffnet eine neue „Temporary Destination“ bei Grünzweig Automobile in Wiener Neudorf.
Thomas Hörmann, Geschäftsführer Polestar Österreich
Thomas Hörmann, Geschäftsführer Polestar Österreich, freut sich über den neuen Standort im Industriegebiet Niederösterreich-Süd.

Mit der Eröffnung des Polestar Space in der Wiener Innenstadt im Herbst 2021 ist Polestar offiziell in Österreich angekommen. Seither expandiert die schwedische Premium Elektro Performance Automarke in Österreich und treibt den Wandel hin zu elektrischer Mobilität voran. Als Ergänzung zum Schauraum in der Wallnerstraße 5 in Wien bietet nun eine Polestar Temporary Destination in Wiener Neudorf bei Grünzweig Automobile die Möglichkeit, Polestar zu erleben. Damit gehen Polestar und Grünzweig den nächsten Schritt in ihrer Zusammenarbeit und erweitern die bisherige Partnerschaft als Polestar Servicepunkt und Handover Center um eine eigene Polestar Einzelhandelsumgebung.

B2B im Industriegebiet

Für Polestar Österreich-Geschäftsführer Thomas Hörmann ist die Location im Industriezentrum Niederösterreich-Süd ideal: „Unser Geschäft ist ja derzeit vor allem ein B2B-Geschäft und hier sind so viele Unternehmen angesiedelt.“ Tatsächlich sind mehr als 80 Prozent der Neuzulassungen von Elektroautos in Österreich Firmenautos.

Nach dem Motto „digital first“ setzt Polestar auf ein ganz besonderes Kauferlebnis: Interessierte wickeln alle Prozesse online unter polestar.com/at ab, von der Probefahrtbuchung über die Konfiguration und das Leasing bis hin zum Kauf. Für das physische, individuelle Markenerlebnis und Probefahrten besucht man den Polestar Space in der Wiener Innenstadt oder eben eine der Polestar Temporary Destinations. Letztere bietet ein minimalistisch-skandinavisches Umfeld sowie Beratung durch kommissionsfreie Spezialisten vor Ort.

Während der Retail-Fußabdruck wächst, ist Polestar bemüht, seinen CO2-Fußabdruck kontinuierlich zu reduzieren. Die Marke hat sich mit dem Polestar 0 Projekt ein ambitioniertes Ziel gesetzt und will gemeinsam mit Partnern entlang der Lieferkette bis 2030 ein wirklich klimaneutrales Auto entwickeln, ohne zum Ausgleich Bäume zu pflanzen. Bis 2040 will Polestar zudem in allen Betrieben klimaneutral sein. Deshalb setzt Polestar auch bei seinen Retail-Flächen auf Upcycling: Für die Polestar Temporary Destination in Wiener Neudorf wurden ehemalige Schiffscontainer zu einer innovativen und ästhetischen Pop-up Location umfunktioniert, die für 12 bis 18 Monaten geplant ist. Interessierte haben zu den Öffnungszeichen von Montag bis Freitag, 09:00 bis 18:00 Uhr, und samstags von 09:00 bis 12:00 Uhr die Möglichkeit, sich von Polestar Spezialisten beraten zu lassen sowie Probefahrten vorzunehmen.

Grünzweig geht neue Wege

„Grünzweig Automobile möchte ein wichtiger Teil der Polestar Zukunft in Österreich sein, wir sehen das Potential der Marke. Natürlich geht hiermit auch ein Paradigmenwechsel einher, wir verabschieden uns vom klassischen Vertriebssystem und arbeiten als Dienstleister für den Hersteller“, so Andreas Grünzweig, Geschäftsführer Grünzweig Automobil GmbH.

Die physische Präsenz von Polestar in Österreich wächst somit auf insgesamt fünf Standorte: Neben dem Polestar Space in Wien unterstreichen die Polestar Temporary Destinations in Wiener Neudorf, Linz und Innsbruck sowie in Graz, die kommende Woche offiziell eröffnet, die weitere Expansion hierzulande.