Direkt zum Inhalt

20.000 Besucher auf der Trost Schau

12.05.2015

Die Trost Schau Ende April in Stuttgart lockte über 20.000 Besucher an. Mehr als 270 Aussteller und Marken aus dem europäischen Automotive Aftermarket präsentierten ihre neuesten Produktentwicklungen.

Auf über 26.000 Quadratmetern Messefläche zeigten die ausstellenden Lieferanten der  Trost Auto Service Technik SE aktuelle Werkstattausrüstung und Werkzeuge, Kfz-Teile, Diagnosetechnik sowie Dienstleistungen und Services für die moderne Kfz-Werkstatt. Auf besonderes Interesse bei den Messebesuchern stießen die technischen Demonstrationen am Trost Diagnose-Stand. Auf dem Programm standen aktuelle Themen wie RDKS, die neue HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie und innovative Lichtsysteme sowie die Fehlersuche am Automatikgetriebe oder der neue AU-Leitfaden. Die Vorführungen im Bereich Nfz behandelten neben der Fahrzeugtechnik des MB Actros 2 auch neueste Fahrsicherheits- und Batteriemanagementsysteme.

Ein weiteres Highlight war die neue repdoc App mit mobiler Direktannahme, mit der die Schadenserfassung inklusive Fotodokumentation direkt am Fahrzeug möglich wird. Außerdem setzte Trost in diesem Jahr sein Sortiment der Handelsmarken repstar, mastercare und masteroil sowie die Services und Dienstleistungen aus dem Bereich der Werkstattkonzepte besonders in Szene. 

Werbung

Weiterführende Themen

Ferdinand Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO.
Aktuelles
19.01.2021

Ferdinand O. Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO, resümiert das Coronajahr 2020, ist erbost über die Ignoranz der Politik und schließt weitere Demonstrationen nicht aus. 

Meinung
18.01.2021

Renault stellt sich komplett neu auf. Dabei sorgen zwei Aspekte für Überraschungen. 

Aktuelles
14.01.2021

Aufgrund der starken Nachfrage nach der periodischen Weiterbildung §57a wird die Automotive Akademie noch bis Ende Jänner mit Webinaren ihre Fortbildungen abhalten. Wenige Restplätze sind noch ...

Henning Heise, Obmann Fuhrparkverband Austria
Aktuelles
14.01.2021

Vor allem die NoVA-Einführung für leichte Nutzfahrzeuge ist ein Zankapfel. Der Fuhrparverband will sein Möglichstes tun, um den Vollzug der neuen NoVA noch aufzuhalten oder mindestens Alternativen ...

Eines muss man dieser Farbe lassen: ElectroLight ist gut sichtbar.
Aktuelles
14.01.2021

Axalta hat seine Autofarbe des Jahres 2021 bekannt gegeben. Sie heißt ElectroLight und trifft wohl nicht jedermanns Geschmack. Erst recht, wenn man bedenkt, was die weltweit am häufigsten gekaufte ...

Werbung