AutoZum zieht die Notbremse

Autozum
13.01.2022

KFZwirtschaft-Leser waren die ersten, die es erfahren haben, inzwischen wurde es bestätigt und Details publik: Die AutoZum fällt neuerlich der Corona-Pandemie zum Opfer und wird 2022 nicht stattfinden! 
Ein Bild aus besseren Zeiten: Die AutoZum ohne Corona-Sorgen.
Ein Bild aus besseren Zeiten: Die AutoZum ohne Corona-Sorgen.

2022 wird es wieder keine AutoZum geben. Die Fachmesse für die automotiven After-Sales-Branchen wird auf 2023 verschoben. Die KFZwirtschaft hatte dies bereits in einem Kommentar in Aussicht gestellt. Mehrere Aussteller sind mit dem Wunsch nach einer Verschiebung an den Messeveranstalter RX Austria & Germany herangetreten. Zu unsicher - und gefährlich - ist die aktuell wieder eskalierende Situation an der Corona-Front. 

Safety first 

Man wolle weder die eigenen Mitarbeiter, noch Kunden gesundheitlich gefährden, so der Tenor vonseiten namhafter Unternehmen, die auch den Fachbeirat der AutoZum bilden. Als neuer Termin wird nun das Frühjahr 2023 avisiert, ein genaues Datum gibt es offenbar noch nicht. Eigentlich hätte die AutoZum von 15. bis 18. 3. 2022 über die Bühne gehen sollen. 

Schon im Herbst 2020 wurde die ursprünglich für Jänner 2021 avisierte Veranstaltung Corona-bedingt eben ins Jahr 2022 verschoben. Eine andere Branchenfachveranstaltung in Österreich wurde ebenfalls bereits verschoben - allerdings nur auf einen späteren Termin im Jahr 2022: Die KLS - Fachtage Karosserie, Lackierung & Schadensmanagement in der Messe Wieselburg wurden wegen der Corona-Pandemie von Ende Jänner auf Anfang Oktober 2022 verschoben.