Direkt zum Inhalt

AVL DiTEST: Kompakt und kabellos

10.05.2013

Mit dem neuen AVL DiTEST VCI 1000 präsentieren die Grazer Diagnosespezialisten eine Innovation mit dem weltweit kleinsten Mehrmarken VCI (Vehicle Communication Interface).

Die volle Mehrmarken-Abdeckung für Pkw, Lkw und Anhänger bietet den Anwendern eine zukunftssichere technologische Basis. Das Tool wird direkt mit dem Fahrzeug verbunden, die Datenübertragung erfolgt per Bluetooth. Durch seine Kompaktheit und die verwendeten Materialien  ist das VCI 1000 besonders handlich und werkstatttauglich. Zusätzlich unterstützen innovative Helfer wie ein intelligentes Statuslicht, Verlierschutz und Taschenlampe die schnelle und einfache Diagnose.
www.avlditest.com

 

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Sonderthemen
09.08.2016

Ein Peugeot 308 mit Premium-Ausstattung leistet Mutter und Tochter aus Wien jahrelang gute Dienste, bis er eines Tages durch ungewöhnliche Motorgeräusche einen Defekt ankündigt. Mit dem folgenden ...

AVL Ditest Techniker Hannes Bloder (rechts am Motor) macht einen Ferrari California Spider wieder flott.
Aktuelles
04.08.2016

Bei der heurigen Ennstal Classic waren die Spezialisten des Grazer Diagnosetechnik-Unternehmens AVL Ditest für manche Teilnehmer Retter in der Not.

Aktuelles
09.06.2016

Das von AVL Ditest zur Wartung von CO2 Klimaanlagen entwickelte Servicegerät ADS 310 wurde von Daimler geprüft und abgenommen. Ab Ende Juli 2016 ist es verfügbar.

AVL CEO Helmut List
Aktuelles
07.04.2016

Die in Graz ansässige und weltweit tätige AVL List GmbH schloss das Geschäftsjahr 2015 mit einem Umsatz von 1,27 Milliarden Euro ab und erzielte damit ein Wachstum von rund zehn Prozent im ...

Aktuelles
31.03.2016

Die speziell für die Zielgruppe der Großmotorenhersteller und -zulieferer organisierte Fachtagung „Large Engine Tech Days“ geht in der Helmut-List-Halle in Graz am 19. und 20. April 2016 über die ...

Werbung