Direkt zum Inhalt

Batterietausch leicht gemacht

13.11.2014

Seit einem halben Jahr ist das Banner Battery Service Tool BBST auf dem Markt. Der Linzer Kfz-Meister Heinz Schlackl testete das handliche Gerät in seiner freien Werkstätte auf Herz und Nieren.

Heinz Schlackl hat in seiner freien Werkstätte „Auto Schlackl“ in Wilhering bei Linz tagtäglich mit Defekten an der Fahrzeugelektrik und -elektronik zu tun und hat sich daher entsprechend ausgerüstet. „Wir verwenden Mehrmarkendiagnosegeräte für die Fehlersuche, aber wenn es nur um eine schnelle Batterieüberprüfung oder einen Batterietausch geht, will ich nicht immer gleich den großen Computer anschließen“, so der Kfz-Meister. Für solche Fälle hat er sich daher das Banner Battery Service Tool BBST zugelegt. Das handliche Gerät wird bei Bedarf einfach via Kabel an die EOBD-Schnittstelle des Fahrzeugs angeschlossen. Mit dem Menüpunkt „Batterie-Check“ werden sowohl die Batterie als auch die Lichtmaschine überprüft und eventuelle Fehlfunktionen angezeigt. Muss die Batterie getauscht werden, liest das Gerät vollautomatisch die spezifischen Fahrzeugprotokolle aus und registriert den neuen Stromspeicher im Batteriemanagementsystem BMS. Ebenfalls vollautomatisch wird der benötigte BEM-Code generiert und abgespeichert. Außerdem werden die entsprechenden Fehlerspeicher gelöscht und die Betriebsstundenanzahl der Batterie auf null gesetzt. „Das ist notwendig, denn das BMS kann Komfortfunktionen wie Sitzheizung, Navi oder Klimaanlage abschalten, wenn es glaubt, dass es mit einer alten Batterie unterwegs ist“, erklärt Heinz Schlackl. 

EOBD-Schnittstellen finden

Banner-Produktmanager Silvio Steiner weist außerdem darauf hin, dass im BBST auch ein praktischer Wegweiser zu den oftmals versteckten EOBD-Schnittstellen integriert ist. „Darüber hinaus ist eine Batteriezuordnungsliste mit über 40.000 aktuellen Pkw abrufbar“, so Steiner. Kfz-Techniker Schlackl schätzt am BBST, dass es mit einer eigenen Batterie unabhängig vom Bordnetz betrieben werden kann. Beim Batterietausch schließt er zusätzlich einen Banner Memory Saver an, der verhindert, dass durch die kurzzeitige Stromunterbrechung Datenspeicher beispielsweise des Radios oder des Lenkwinkelsensors im Fahrzeug gelöscht werden. „Für uns freie Werkstätten ist das BBST das ideale Gerät – mit ein paar Tastendrücken ist jeder Batterietausch im Nu erledigt.“

 

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Neuer Banner Exportmanager Günther Lemmerer
Aktuelles
08.02.2018
KFZ-Teilehandel
14.12.2017

Der Batteriehersteller Banner lädt zum Presse-Workshop und gewährt tiefe Einblicke in den europäischen BATTERIEMARKT und in den Umgang mit Blei-Säure-Batterien.

Andreas und Thomas Bawart (v.l.) leiten heute die Geschäfte des Familienunternehmens.
Aktuelles
06.12.2017
Banner-Geschäftsführer Andreas Bawart (6.v.l.) führt Journalisten durch das Batteriewerk.
Aktuelles
16.11.2017

Fachjournalisten der wichtigsten Verlage aus Deutschland und Österreich besuchten den  Informationstag von Österreichs einzigem Batteriehersteller Banner.

Werbung