Direkt zum Inhalt

Die Ausgezeichneten

31.03.2014

Der ARBÖ hat im Rahmen seines Sommerreifentests 2014 elf Reifen der Größe 225/45R17 unter die Lupe genommen. Dabei erhielten der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2 und der Dunlop Sport Maxx RT ein „sehr empfehlenswert“.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2

Der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2 mit ActiveBraking-Technologie, Karkassen-Struktur mit gekreuzten Kordlagen und spezieller Silica-Laufflächen-Mischung setzt im UHPSegment neue Standards in Sachen Handling und Bremsleistung auf trockener und nasser Fahrbahn. Die ActiveBraking-Technologie vergrößert den Straßenkontakt der Reifenaufstandsfläche beim Bremsvorgang. Dies erhöht den Grip und verkürzt den Bremsweg.

Motorsporttechnologie für die Straße
Bei der Konstruktion des Dunlop Sport Maxx RT wurde Rennsport-Know-how genutzt, das zu einem spürbar verbesserten Grip-Niveau führt. Verantwortlich dafür ist eine aus dem Motorsport abgeleitete Gummimischung, die sich besser an den Fahrbahnbelag anpasst und so die Haftung des Reifens auf trockener Strecke deutlich erhöht und gleichzeitig auch auf nasser Straße gute Reibwerte erzielt. Daneben verfügt der Dunlop Sport Maxx RT über stabile Profilblöcke auf der äußeren Reifenschulter. Sie sorgen für größeren Kontaktbereich in Kurven und damit für ein sehr stabiles Handling auch bei hohen Geschwindigkeiten.
 

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
25.11.2020

Der finnische Reifenhersteller Nokian Tyres wurde zum vierten Mal in Folge in den Dow Jones Nachhaltigkeitsindex (DJSI) aufgenommen.

Workshop zum Thema "Runderneuerung"
Aktuelles
10.11.2020

Das in Deutschland gegründete Netzwerk AZuR will die aus der Mode gekommene Runderneuerung von Altreifen wieder salonfähig machen.

Wer bis Ende November mindestens 20 Winter- oder Ganzjahresreifen ordert, kann einen von 400 Preisen gewinnen.
Aktuelles
04.11.2020

Großhändler Reifen Göggel bietet seinen Kunden zur Umstecksaison ein besonderes Schmankerl: Im November werden über 400 Preise verlost, darunter drei kultige Michelin-Männchen in Lebensgröße. 

Ein Bild mit Symbolcharakter: Die Digitalisierung hat längst auch den Reifen erfasst.
Aktuelles
01.10.2020

Autozulieferer Continental baut ein Netzwerk für digitales Reifenmanagement. Flottenkunden werden in Echtzeit informiert, wenn beispielsweise der Fülldruck nicht in Ordnung ist. 

Aktuelles
17.09.2020

Bridgestone kündigt Projekt zur Einstellung der Tätigkeiten im Werk Bethune in Frankreich an. Bis zu 863 Mitarbeiter könnten betroffen sein.

Werbung