Direkt zum Inhalt
Digitale Werkstatt

Die Digitale Werkstatt ist online

12.07.2018

Die automobile Zukunft ist vernetzt und digital. Vermutlich wird noch immer ein Verbrennungstakt die Räder antreiben und ein Kfz-Techniker einen Schraubenschlüssel schwingen, aber ein Großteil der Arbeitsprozesse wird digitalisiert.

Der Österreichische Wirtschaftsverlag hat schon früh die Zeichen der Zeit erkannt und bietet nun die erste, vollinhaltliche „Digitale Werkstatt“ für seine Nutzer an. Auf der Plattform www.digitale-werkstatt.at bekommen Gewerbetreibende im automotiven Bereich alles geboten, was sie für den Arbeitsalltag brauchen können.

DIE SÄULEN DER DIGITALEN WERKSTATT

▶ EBV – DIE elektronische Begutachtungsverwaltungs-Software
▶ Mängelkatalog – DAS Nachschlagewerk für alle relevanten Informationen zur Fahrzeugüberprüfung
▶ Probefahrten-Applikation – DIE App, um die blauen Kennzeichen perfekt zu verwalten
▶ Automotive Akademie – DAS Fortbildungszentrum für Kfz-Techniker
▶ EasyKFZ – DIE einfachste Werkstattsoftware für Kfz-Betriebe
▶ FixDrive – DIE Lösung für Kundenbindung durch individuelle Service-Verträge
▶ Autoverbrauch.at – DIE offizielle Informationsseite für Verbrauchsdaten

 

TOOLS VON PROFIS

Durch die Einführung der EBV Online wurde der erste große Schritt in Richtung Digitalisierung gemacht, wie Harald Habacher, Leiter Automotive Projekte im Österreichischen Wirtschaftsverlag, weiß: „Mit den für die Kfz-Betriebe angebotenen Informationen, Applikationen, Services und Trainings leistet die ,Digitale Werkstatt ‘ ihren Beitrag zur Digitalisierung der Branche.“ Die Tools werden zum Beispiel auch gemeinsam mit erfahrenen Profis aus der Branche konzipiert und entwickelt, die Trainings der Automotive Akademie von kompetenten Spezialisten abgehalten – also von Profis für Profis.

 

NEUER ONLINESHOP

Das erklärte Ziel der „Digitalen Werkstatt “ ist es, heimischen Kfz-Betrieben all jene digitalen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, mit denen sie ihre Arbeitsprozesse vereinfachen und verkürzen können. Sei es mitt els der EBV direkt bei der Fahrzeugbegutachtung oder mittels Probefahrten-App, um die blauen Kennzeichen leichter verwalten zu können – die „Digitale Werkstatt “ bietet für jeden Einsatzzweck die passende digitale Lösung. Praktische Drittanbieter-Produkte wie EasyKFZ oder FixDrive runden das Angebot für den Kfz-Techniker ab. Zusätzlich können Kunden die Produkte ganz bequem in einem Onlineshop ordern, bei Fragen den kostenlosen Support in Anspruch nehmen oder sich über Branchennews informieren, die von den Fachredaktionen der KFZ Wirtschaft und des STRAGÜ bereitgestellt werden.

 

--> Hier gelangen Sie zur Digitalen Werkstatt.

Werbung

Weiterführende Themen

Meinung
13.10.2017

Die Zulieferer der Automobilhersteller stellen neue kompakte Antriebseinheiten für ELEKTRO- FAHRZEUGE vor. Faktum ist wohl: Die E-Achse ist der Start-up-Antrieb für Elektroautos. Unsere „Top Story ...

Aktuelles
29.09.2017

Lesen Sie hier eine wichtige Mitteilung der Bundesinnung und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie.

Tests
01.08.2017

Die neueste Generation von LED-HANDLAMPEN beleuchtet das Innenleben eines Fahrzeuges bis in seine verstecktesten Winkel. Die KFZ Wirtschaft unterzog 18 Lampen verschiedener Hersteller in der ...

Harald Habacher, Leitung automotive Projekte des Österreichischen Wirtschaftsverlages, Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl, Matthias Eckl, GF Autohaus Eckl Bergland.
Aktuelles
14.06.2017
Aktuelles
20.04.2017

Die Automotive Akademie des Österreichischen Wirtschaftsverlages führt in Kooperation mit dem Institut für Arbeitssicherheit Evalus eine Hochvoltausbildung für Kfz-Techniker durch.

Werbung