Direkt zum Inhalt
Marc Boderke, Mercedes-Benz Österreich Geschäftsführer

FH Kufstein: Duale Ausbildung für Automobilbranche

05.07.2018

Der Zertifikatslehrlang "Automobilkaufmann /-frau & ServiceverkaufsberaterIn" der Business School der FH Kufstein Tirol ist die erste Ausbildung im dualen System für die Automobilbranche.

Der neue Lehrgang „Automobilkaufmann/-frau & ServiceverkaufsberaterIn“ richtet sich an Schüler von Pflichtschulen, AHS und berufsbildenden Schulen, die eine Lehre in der Automobilbranche machen. Ziel ist es, eine unabhängige, praxisbezogene Ausbildung anzubieten, die den fließenden Übergang in den Berufalltag sicherstellen soll. Dafür wurde das ganzheitliche Ausbildungspaket vom Zertifikatslehrgang über einen Managerlehrgang bis zum Master of Business Administration (MBA) mit Experten aus der Branche erarbeitet: Neben dem Bundesgremium Fahrzeughandel der WKO haben die Berufsschulen und Experten aus der Praxis die Programme mitkonzipiert. 

Praxisbezogen

Bereits nach zwei erfolgreichen Semestern und einem Lehrabschluss bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat und tragen den Titel „Zertifizierte/r Automobilkaufmann/-frau & ServiceverkaufsberaterIn“. Nach einem weiteren Aufbausemester erhalten sie ein Diplom. Insgesamt können die TeilnehmerInnen so auch 45 ECTS-Punkte sammeln. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf Kommunikations- und Präsentationstechniken, sowie die Analyse von Verkaufprozessen - on- und offline. Ein intensives Training im Kundenmanagement in Kombination mit der technischen Ausbildung soll die Teilnehmer fit für den Serviceverkauf im Autohaus der Zukunft. „Die Ausbildung ist ein Meilenstein in der Karriere für Lehrlinge. Darauf können Sie aufbauen, Führungskompetenzen erwerben und auch wir als Arbeitgeber profitieren enorm davon“, so Marc Boderke, Geschäftsführer Mercedes-Benz Österreich.

Mehr Infos unter: FH Kufstein

 

Werbung

Weiterführende Themen

Geschäftsführer Manfred Lindner, Jonas Sommerauer (Lehrling), Andreas Esterer (Ausbildungsleiter), Felix Poppetschnig (Lehrling), Sebastian Wittke (Kfz-Techniker), Marco Gander (Lehrling) und Stefan Nehring (Kfz-Spengler).
Aktuelles
27.09.2019

Das Salzburger Autohaus Lindner in Wals-Himmelreich setzt große Bemühungen in die Ausbildung seiner Mitarbeiter. Neu ist eine spezielle Ausbildungswerkstatt für Lehrlinge und Techniker.

Apostolis Lazarou (links) mit Busfahrerin Manuela sowie Hans und Verena Reinsberger.
Aktuelles
13.09.2019

Ein Mercedes-Benz Sprinter 519 CDI erweitert den Fuhrpark von Reinsberger Reisen.

Mercedes-Benz Österreich Van-Spartenleiter Markus Berben-Gasteiger (links) setzt hohe Erwartungen in die Elektromobilität.
Aktuelles
30.07.2019

Gemeinsam mit „The Mobility House“ will Mercedes-Benz Elektromobilität alltagstauglicher machen.

Aktuelles
16.07.2019

Sollen Betriebe Ablösesummen zahlen, wenn sie Lehrlinge gleich nach der Lehrabschlussprüfung von der Konkurrenz abwerben? Diese Forderung kommt vom Zentralverband des deutschen Handwerks. Ein ...

Antos und Arocs mit flexiblen Aufbauten von Salzburger Aufbauherstellern. Das freut (von links) Alexander Pappas, Anna Doblhofer-Bachleitner (Raiffeisenverband Salzburg), Heinrich Wimmer (Lagerhaus Salzburg) und Herbert Stummvoll (Fuhrparkleiter Lagerhaus Salzburg).
Aktuelles
01.07.2019

Die neuen Lkw des Lagerhauses Salzburg können mit einer regionalen Besonderheit aufwarten.

Werbung