Direkt zum Inhalt

Jetzt umsteigen auf EBV 7.1

29.09.2017

Lesen Sie hier eine wichtige Mitteilung der Bundesinnung und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie.

Die Begutachtungsprogramme EBV 7.0 (ehemals EBV 6.0) und EBV 7.1 (ehemals EBV 2017) wurden seitens des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie gemäß der 34. KFG Novelle approbiert.

Laut der Mitteilung der Bundesinnung und des Bundesministeriums (BMVIT) vom 27.09.2017 können Sie bis zum 02.11.2017 auf die EBV 7.0 umstellen. Wir empfehlen Ihnen gleich anschließend die Umstellung auf die EBV 7.1 (EBV 2017) vorzunehmen. Lesen Sie hier das Schreiben in der Originalversion.

 

Knapp 6.000 Kfz-Betriebe in ganz Österreich vertrauen seit Jahrzehnten auf das bewährte Service der kostenlosen EBV-Prüfsoftware. Ab sofort steht die neue EBV 7.1 Begutachtungssoftware für Ihr Kfz-Unternehmen zum Download bereit: Erleben Sie die Zukunft der Begutachtung in bester Qualität.

 

Bei Fragen zur EBV 7.1 steht Ihnen unsere Automotive Hotline gerne telefonisch unter 01 890 30 80 oder per Email unter ebv@automotive.at zur Verfügung.

Werbung

Weiterführende Themen

EBV
26.09.2018

Das ASA Network ist der Schnittstellenstandard für Werksattgeräte, kaufmännische Software und Prüfsoftware. Sparen Sie Zeit und Geld durch die automatische Übertragung Ihrer Daten.

EBV
26.09.2018

Wir helfen Ihnen, Fehler zu vermeiden, bevor es zu spät ist.

EBV
26.09.2018

Das Analysetool unterstützt Sie mit umfangreichen Auswahlkriterien und optimierten digitalen Prozessen bei der internen Revision.

Mit großem Stolz überreicht Harald Habacher (r.) Leopold Lunzer jun. das 5000-ste EBV-Paket für seine Werkstätte – selbstverständlich in der Premium-Version.
Aktuelles
15.02.2018

Harald Habacher, Leiter Automotive Projekte des Österreichischen Wirtschaftsverlags, spricht im Interview mit der KFZ-Wirtschaft über aktuelle News zum Thema EBV.

Werbung