Direkt zum Inhalt
Audi A7 Reifen

Look and Feel

31.03.2014

AEZ, Dezent und Dotz sind die Marken des Räderherstellers Alcar Heringrad. GF Christian Thaller erläutert, weshalb Räder für den Reifenhandel ein wichtiger Umsatz- und Ertragsbringer sind.

Das Frühjahrsgeschäft werde in jedem Fall spannend, ist Christian Thaller, GF von Alcar Heringrad, überzeugt. „Seit September 2013 sehen wir wieder einen Lichtstreif am Horiziont.“ 2010 und 2011 seien die besten Jahre der Unternehmensgeschichte gewesen, 2012 und 2013 seien etwas schwächer verlaufen. Nach dem passablen Wintergeschäft müsse der gute Schwung nun in den Frühling mitgenommen werden. Als besondere Herausforderung sieht Thaller die Veränderung von Stahl- zu Alurädern im Winter. Das Aluradgeschäft habe sich großteils in den Winter verlagert.
„Unsere Kunden, die Reifenhändler,  nehmen unsere Produktneuheiten sehr gut auf. 2014 wird’s bei allen drei Marken – AEZ, Dezent und Dotz –je eine Neuheit geben. Das Feedback ist vortrefflich“, so Thaller. Er möchte dem Fachhandel vornehmlich die aktive Präsentation der Räder ans Herz legen. „In geringem Ausmaß steckt natürlich Arbeit und Kapitalbindung dahinter. Aber Look und Feel der Produkte sind für Konsumenten eine wichtige Kaufentscheidung. Prospekte und Kataloge können die Anmutung nicht annähernd so gut transportieren, auch wenn sie aufwändig gestaltet sind“, ist Thaller überzeugt. Es werde immer wichtiger, Kunden höherwertige Produkte aktiv zu verkaufen. So könne der Weg aus der billigen Ecke, in der Umsätze und Erträge niedrig seien, gefunden werden. Alcar Heringrad bietet seinen Kunden regelmäßig Schulungen in mehreren Modulen. Gelehrt werden technische und rechtliche Voraussetzungen. Christian Thaller trägt auch selbst vor, erachtet den direkten Kontakt mit seinen Kunden für äußerst wichtig.
 

Autor/in:
Wolfgang Bauer
Werbung

Weiterführende Themen

James Tennant, VRÖ-Obmann und GF des Reifenzentrum Süd in Klagenfurt
Aktuelles
30.03.2020

James Tennant ist Geschäftsführer des Reifenzentrum Süd in Klagenfurt und Obmann des VRÖ. Der KFZ Wirtschaft verrät der Reifenexperte, wie die Branche mit der aktuellen Krise umgeht.

Nette Geste: Michelin bietet Pannenhilfe für Krankenwagen in Deutschland
Aktuelles
25.03.2020

Die Corona-Krise schreibt auch ihre schönen Geschichten. Insofern nämlich als immer wieder sympathische Initiativen der Solidarität gestartet werden. So auch jene von Michelin in Deutschland.

Cyrille Roget (l.), Scientific and Innovation Communication Director, und Pierre Robert, Director of Research Development, nahmen die Auszeichnungen entgegen.
Aktuelles
27.02.2020

Doppel-Auszeichnung für Michelin: „Reifenhersteller des Jahres“ plus luftloser Konzeptreifen Uptis ist Sieger in der Kategorie „Reifentechnologie des Jahres“.

Aktuelles
27.02.2020

Der heurige Sommerreifentest vom ÖAMTC zeigt den erfreulichen Trend zu vielen guten Reifen in verschiedenen Preissegmenten.

Zweirad-Profi Harald Kissler
Aktuelles
14.02.2020

Harald Kissler (Reifen-Sachverständiger, ehem. Vertriebsleiter Motorradreifen) bietet in Kooperation mit Heinrich Schopf (Kfz-Techniker-Meister) und mit Unterstützung des VRÖ Intensivtrainings für ...

Werbung