Direkt zum Inhalt
Audi A7 Reifen

Look and Feel

31.03.2014

AEZ, Dezent und Dotz sind die Marken des Räderherstellers Alcar Heringrad. GF Christian Thaller erläutert, weshalb Räder für den Reifenhandel ein wichtiger Umsatz- und Ertragsbringer sind.

Das Frühjahrsgeschäft werde in jedem Fall spannend, ist Christian Thaller, GF von Alcar Heringrad, überzeugt. „Seit September 2013 sehen wir wieder einen Lichtstreif am Horiziont.“ 2010 und 2011 seien die besten Jahre der Unternehmensgeschichte gewesen, 2012 und 2013 seien etwas schwächer verlaufen. Nach dem passablen Wintergeschäft müsse der gute Schwung nun in den Frühling mitgenommen werden. Als besondere Herausforderung sieht Thaller die Veränderung von Stahl- zu Alurädern im Winter. Das Aluradgeschäft habe sich großteils in den Winter verlagert.
„Unsere Kunden, die Reifenhändler,  nehmen unsere Produktneuheiten sehr gut auf. 2014 wird’s bei allen drei Marken – AEZ, Dezent und Dotz –je eine Neuheit geben. Das Feedback ist vortrefflich“, so Thaller. Er möchte dem Fachhandel vornehmlich die aktive Präsentation der Räder ans Herz legen. „In geringem Ausmaß steckt natürlich Arbeit und Kapitalbindung dahinter. Aber Look und Feel der Produkte sind für Konsumenten eine wichtige Kaufentscheidung. Prospekte und Kataloge können die Anmutung nicht annähernd so gut transportieren, auch wenn sie aufwändig gestaltet sind“, ist Thaller überzeugt. Es werde immer wichtiger, Kunden höherwertige Produkte aktiv zu verkaufen. So könne der Weg aus der billigen Ecke, in der Umsätze und Erträge niedrig seien, gefunden werden. Alcar Heringrad bietet seinen Kunden regelmäßig Schulungen in mehreren Modulen. Gelehrt werden technische und rechtliche Voraussetzungen. Christian Thaller trägt auch selbst vor, erachtet den direkten Kontakt mit seinen Kunden für äußerst wichtig.
 

Autor/in:
Wolfgang Bauer
Werbung

Weiterführende Themen

Michael Saitow sieht sich zwar nicht als Krisengewinner, sein Geschäft hat unter der Corona-Pandemie aber zumindest nicht gelitten.
Aktuelles
03.03.2021

Michael Saitow, CEO der Saitow AG (Betreiber der B2B-Plattform Tyre24), blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2020 zurück. Und in eine vielversprechende Zukunft. Diese ist selbstverständlich digital ...

Kurt Bergmüller ist seit 17 Jahren im Unternehmen tätig.
Aktuelles
18.02.2021

Die Continental Reifen Austria GmbH hat ab April eine neue österreichische Leitung: Vertriebsleiter Kurt Bergmüller wird das Steuer übernehmen, der bisherige Geschäftsführer Mirco Brodthage geht ...

Aktuelles
16.02.2021

Auch eine Bibel braucht von Zeit zu Zeit ein Update - jedenfalls wenn es um die Bibel für das Reifengeschäft geht. Und da ist die Reifen-Rechtsfibel des VRÖ das Standardwerk - ab sofort erhältlich ...

Eine Reifenvision der Zukunft von Goodyear: "reCharge"
Reifen Special
16.02.2021

Goodyear präsentiert mit dem Konzeptpneu "reCharge" eine Zukunftsvision des Reifen - ohne Luft, ohne Reifenwechsel. 

Es kommt also doch auf die Größe an: Bei Felgen werden 18“ bis 20“ verstärkt nachgefragt.
Aktuelles
09.02.2021

Das Reifenjahr 2020 war erwartungsgemäß bescheiden, die verkauften Stückzahlen reduzierten sich im hohen einstelligen Prozentbereich. Einer legte jedoch zu: Der Ganzjahresreifen war mit einer ...

Werbung