Direkt zum Inhalt

Praxisbeispiel 3

25.09.2014
CSR

Transporteur als Öko-Stromerzeuger

 

Ein weiteres Beispiel für Investitionen in Nachhaltigkeit bietet die Stockerauer Firma Moser East & West Holding GmbH. Sie hat auf dem Dach ihrer Lagerhalle in Tulln mit 3.000 Quadratmeter eine der größten Fotovoltaikanlagen Niederösterreichs installiert. 
„Davon erwarten wir uns eine Leistung von rund 400.000 Kilowatt Stunden pro Jahr. Falls unsere Erwartungen zutreffen, ist eine Vergrößerung der Anlage auf die doppelte Fläche vorstellbar“, beschreibt Firmenchef Christian Moser das 530.000,– Euro teure Projekt. Der Ökostrom wird fast zur Gänze ins Netz eingespeist. Investor und Betreiber ist die neu gegründete Moser Energie GmbH. Schwerpunkt der Holding ist die Güter- und Personenbeförderung. Dafür stehen zwölf Lkw und elf Kleinbusse zur Verfügung. 

Autor/in:
Redaktion Straßengüterverkehr
Werbung

Weiterführende Themen

CSR
25.09.2014

Umweltfreundlich, gesund und fit

 

CSR
25.09.2014

Imagegewinn, Kundenbindung und motivierte Mitarbeiter dank „Corporate Social Responsibility“ – gezielt eingesetzte CSR-Maßnahmen bringen auch kleinen und mittelgroßen Unternehmen viele Vorteile. ...

Werbung