Direkt zum Inhalt
Rolf Beißel, Leiter des Geschäftsbereichs Tyre24, führt den positiven Trend auf Qualitäts- und Prozessoptimierung zurück.

Tyre24 trotzt dem rückläufigen Markt

19.05.2015

Während sich das deutsche Reifenersatzgeschäft im ersten Quartal 2015 rückläufig entwickelte, konnte sich Tyre24 nicht nur in Deutschland, sondern in allen Ländern sowohl bei der Anzahl der Neukunden als auch bei der Anzahl der Bestellungen steigern. Alleine in Österreich konnten von Januar bis April dieses Jahres 20 Prozent mehr Neukunden gewonnen und ein Bestellzuwachs von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr generiert werden. Auch bei der Anzahl der Lieferanten konnte Tyre24 einen beachtlichen Zuwachs europaweit verbuchen. Im April kamen trotz Saison 33 Lieferanten dazu, davon vier in Österreich. Durch die neuen Lieferanten konnte Tyre24 mehr als 300.000 Artikel mit einem Warenwert von über 50 Mio. Euro hinzugewinnen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
23.03.2017

Stockerlplätze für Michelin, Semperit und Continental.

Josef Liebhart, GDHS Retail Manager Austria, bei der Begrüßung der rund 55 Partner bei der GDHS-Tagung in Salzburg.
Aktuelles
10.03.2017

Bei der GDHS-Tagung ging es ausschließlich darum, wie die Goodyear Dunlop Handelssystem-Partner – trotz schwieriger Rahmenbedingungen – ertragreich wirtschaften können.

Conti Urban HA3 245/70 R 19.5"
Aktuelles
01.03.2017

Der deutsche Reifenhersteller Continental verspricht beim Conti Urban hohe Laufleistung und optimale Fahrsicherheit beim Einsatz in Stadtbussen.

Aktuelles
12.01.2017

Gemeinsam mit Inmarsat, einem Anbieter für mobile Satellitenkommunikation, präsentierte  Continental seine neue Over-The-Air Update-Lösung auf der CES 2017 in Las Vegas.

Werbung