Direkt zum Inhalt
Rolf Beißel, Leiter des Geschäftsbereichs Tyre24, führt den positiven Trend auf Qualitäts- und Prozessoptimierung zurück.

Tyre24 trotzt dem rückläufigen Markt

19.05.2015

Während sich das deutsche Reifenersatzgeschäft im ersten Quartal 2015 rückläufig entwickelte, konnte sich Tyre24 nicht nur in Deutschland, sondern in allen Ländern sowohl bei der Anzahl der Neukunden als auch bei der Anzahl der Bestellungen steigern. Alleine in Österreich konnten von Januar bis April dieses Jahres 20 Prozent mehr Neukunden gewonnen und ein Bestellzuwachs von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr generiert werden. Auch bei der Anzahl der Lieferanten konnte Tyre24 einen beachtlichen Zuwachs europaweit verbuchen. Im April kamen trotz Saison 33 Lieferanten dazu, davon vier in Österreich. Durch die neuen Lieferanten konnte Tyre24 mehr als 300.000 Artikel mit einem Warenwert von über 50 Mio. Euro hinzugewinnen.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Youngtimer-Reifen von Vredestein für den Audi Urquattro.
Aktuelles
23.08.2018

Vredestein, auch bekannt für seine Oldtimer-Reifen, sieht wachsende Nachfrage bei Youngtimer-Reifen und erweitert dahingehend sein Sortiment.

Michael Angster, Leiter Kompetenzcenter Car-Rep und Bernhard Wagner, Leiter Franchise bei Profi. (v.l.n.r.)
Aktuelles
24.05.2018

Profi Reifen weitet sein Filialnetz aus und eröffnet einen neuen Standort in Wien Penzing.

Aktuelles
03.08.2017

Der ContiSportAttack 3 konnte sich im Vergleichstest des Motorrad Magazins Österreich gegen vier Konkurrenten durchsetzen.

In Spielberg kann man die Technologie kennenlernen, die für die eigens entwickelten Goodyear-Lkw-Rennreifen verwendet wurde.
Aktuelles
27.04.2017

Goodyear ist nicht nur exklusiver Reifenlieferant der Truck Race Serie, sondern nutzt das Event in Spielberg auch um über seine aktuellen Premium-Modelle zu informieren.

Werbung