Direkt zum Inhalt
Robert Silha sucht einen Nachfolger für seinen Betrieb mit zwei Filialen.

Werkstatt im Nobelviertel abzugeben

02.04.2014

Nachfolger gesucht: Seit 1982 betreibt Robert Silha im Wiener Nobelbezirk Döbling eine Kfz-Werkstatt. Nun sucht er für seinen Betrieb und zwei Filialen einen Nachfolger.

Meine Frau sagt, ich soll jetzt mit meinen 70 Jahren langsam eine Ruh‘ geben“, sagt Robert Silha mit einem lachenden und einem weindenden Auge. Das Handwerk des Kfz-Mechanikers hat der HTL-Ingenieur und Kfz-Technik-Meister Zeit seines Lebens mit Leidenschaft betrieben.
1982 übernahm er den VW- und Audi-Markenbetrieb in der Peter Jordan Straße in Wien-Döbling, später kam eine Spenglerei sowie die Werkstatt in der „Schubertgarage“ im 9. Bezirk dazu. 19 Mitarbeiter hat der Betrieb, für den monatlich insgesamt rund 12.000 Euro Miete anfallen. Die Ausstattung mit 15 Hebebühnen, Bremsenprüfstand und Diagnosegeräten ist auf dem neuesten Stand, ein Reifendepot bietet Platz für 400 Garnituren.
„In guten Zeiten liegt die Frequenz bei 14 bis 18 Fahrzeugen pro Tag“, sagt Silha. Seine Kundenkartei umfasst rund 3.500 Adressen, wobei es sich vornehmlich um kaufkräftige Klientel handelt. „Die Werkstatt hat einen guten Ruf im Bezirk und der Umgebung, da ich immer Wert auf gut ausgebildete Mitarbeiter und Kundenbindung durch Zusatzservices gelegt habe“, sagt Silha.

Kontakt: robert.silha@autohaus.at   

 

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

KommR. Ing. Werner Fessl, Wiener Landesinnungsmeister der Kfz Techniker.
Betriebsnachfolge
07.03.2014

In vielen Kfz-Betrieben Österreichs ist die Problematik der Betriebsnachfolge noch ungelöst. Der Wiener Landesinnungsmeister der Kfz-Techniker Werner Fessl sagt im Interview mit der KFZ Wirtschaft ...

Landesgremialobmann Klaus Edelsbrunner (r.) gratuliert Josef Harb und seinen beiden Söhnen Manfred und Christian (v.l.) zum 25-jährigen Firmenjubiläum.
Betriebsnachfolge
07.03.2014

Josef Harb, Gründer des Autozentrums Harb im steirischen Weiz, setzte kürzlich seine beiden Söhne als 100%-Eigentümer ein. Für gute Chancen, dass der Betrieb auch die nächsten Generationen in der ...

Firmen & Facts
19.08.2013

Wir verstehen uns als Unternehmen in familiärer Größe, mit kurzen Wegen, flexibel, verbindlich und in freundschaftlicher Verbundenheit mit unseren Kunden" – das ist der Leitspruch des Autohauses ...

Firmen & Facts
11.06.2013

Obwohl er sich längst noch nicht zum alten Eisen zählt, hat Bernhard Radauer die Nachfolge in seinem Betrieb bereits vorbildlich geregelt. Heute ist das etablierte steirische Autohaus ein ...

Betriebsnachfolge
08.02.2013

Der steirische Autohaus-Gründer Hermann Berger hatte Glück: Sowohl Tochter Gabriele als auch Sohn Hermann erklärten sich bereit, die Betriebsnachfolge anzutreten. Nach erfolgreicher Übergabe steht ...

Werbung