Direkt zum Inhalt
Praxis von den Besten lernenDie Schulungs-WerkstattTheorie von den FachmännernDie Akademie im 23. Wiener Bezirk

Wissen schafft Sicherheit

16.11.2018

Die Automotive Akademie des Österreichischen Wirtschaftsverlags ist ein modernes Kompetenzzentrum für heimische Kfz-Techniker und Pickerl-Profis.

Jährlich durchlaufen etwa acht Millionen Fahrzeuge eine gesetzlich vorgeschrieben § 57a Begutachtungs-Überprüfung bei den heimischen Kfz-Technik-Betrieben und Autofahrerklubs – vom Moped bis zum 40-Tonnen-LKW. Um das hohe Prüfaufkommen mit der gebotenen Sorgfalt und Qualität durchführen zu können, benötigt es qualifizierte, speziell für die § 57a-Überprüfung ausgebildete Personen. Schließlich droht bei allfälligen Verfehlungen Prüfern und Unternehmen sogar ein Entzug der Begutachtungsberechtigung.

In der Automotive Akademie werden alle Kursteilnehmer auf den neuesten Wissensstand gebracht. Alle Seminare und Schulungen werden ausnahmslos in Zusammenarbeit mit der Landesinnung der Fahrzeugtechnik in Wien und dem Fachverband der Fahrzeugindustrie durchgeführt. Eine neue Schulungswerkstatt am Letztstand der Technik, erfahrene Trainer und ein bewährtes Trainingsprogramm schaffen die perfekte Verbindung von Theorie und Praxis.

 

Pickerl-Schulungen im Fokus

Derzeit wird die Automotive Akademie primär für die Grundausbildung und die periodische Weiterbildung für die § 57a-Überprüfung genutzt. Das Seminarangebot wird aber stetig erweitert und umfasst mittlerweile auch praxisbezogene Kurse für die Bereiche Hochvolt-Technik, Marketing & Digitalisierung, Betriebswirtschaft sowie diverse Erweiterungsschulungen. Erfahrene Spezialisten – vom Landesinnungsmeister über gerichtliche Sachverständige bis hin zu Juristen – bilden das Trainer-Team der Automotive Akademie. Bei Bedarf werden auch Schulungen direkt im Kundenbetrieb angeboten. Einen aktuellen Terminplan inklusive Seminarübersicht finden Sie auf Seite 52.

 

Breiter Einsatzbereich

Die durchdacht geplanten Räumlichkeiten der Automotive Akademie bieten eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten: Zum Beispiel wird dort der durch die  KFZ Wirtschaft bekannte Akademie-Check produziert und fotografiert. Die Werkstatt ist mit zwei Hebebühnen, Diagnosegeräten, Bremsenprüfstand, Abgasabsauganlage und diversem Werkzeug optimal ausgerüstet. Es werden auch Produkteinführungen und -Vorstellungen durchgeführt, da es die Möglichkeit gibt, an bis zu drei Fahrzeugen gleichzeitig zu schrauben, während im Obergeschoss die Theorie näher gebracht werden kann. Zusätzlich bietet die Automotive Akademie eine perfekte Verkehrsanbindung, kostenlose Parkplätze und ein umfangreiches Verköstigungsangebot.

 

Sie wollen die Automotive Akademie anmieten? Dann erkundigen Sie sich unter: www.automotive-akademie.at

Werbung

Weiterführende Themen

Eduard Strobl, (stv. Innungsmeister), Günter Blümel (stv. Innungsmeister), Georg Ringseis (Innungsmeister), Helmut Neverla, Paul Kampusch, Leonhard Halden (Innungsgeschäftsführer) und Harald Habacher bei der Akademie-Eröffnung in der Werkstatt.
Aktuelles
02.02.2017

Am Dienstag wurde die neue Automotive Akademie des Wirtschaftsverlags feierlich im 23. Wiener Gemeindebezirk eröffnet.

Werner Fessl freut sich über die hochmoderne Ausstattung: Space-Scherenhebebühne mit ­Rüttelplatte und zusätzlicher Hebevorrichtung, Nussbaum-Zweisäulenhebebühne, AVL-DiTEST-Diagnosestation, Maha-Bremsenprüfstand mit Fernsteuerung, Hella-Gutmann-Scheinwerfer-Einstellgerät, Makita-Akkuwerkzeuge. Das Schulungsfahrzeug Audi A3 stellte die Wiener Innung der Kfz-Techniker zur Verfügung.
Aktuelles
15.10.2016

In der mit modernster Technik ausgestatteten Schulungswerkstatt des ÖWV werden alle Kursteilnehmer auf dem Gebiet §57a auf den neuesten Wissensstand gebracht.

Werbung