Direkt zum Inhalt

Wolf im Schafspelz

12.05.2014

VW JETTA HYBRID Die viertürige Limousine aus dem VW-Konzern gibt sich äußerlich unauffällig, glänzt aber umso mehr mit inneren Werten. Unter der Motorhaube ziehen ein Benzinmotor mit 150 PS und ein Elektromotor mit 27 PS gemeinsam an einem Strang und schleudern den Jetta in nur 8,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das siebenstufige Doppelkupplungsgetriebe  hilft Stress vermeiden und Sprit sparen - der Testverbrauch lag bei bescheidenen 5,8 Liter auf 100 km. Der gewaltige Elektro-Boost beim Kickdown des Gaspedals sorgte für viel Fahrspaß. Einziger Kritikpunkt: Das Kofferraumvolumen wird durch die Zusatzbatterie deutlich eingeschränkt.

Motor: 
1,4-Liter TSI plus Elektromotor
Leistung: 
150 PS (Benzin) plus 27 PS (Elektro)
Preis: 
32.649,92 Euro (Highline TSI)
Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Historie und Zukunft: Vom ersten Bulli bis zum ID Buzz prägt der VW-Bus das Straßenbild seit Jahrzehnten.
Lkw und Nutzfahrzeuge
22.12.2020

Mit dem T4 gelang VW ein großer Schritt in Richtung Zukunft. Erstmals mit Frontantrieb und Motor ebenfalls auf der Vorderachse eingebaut, wurde der T4 zum ersten richtigen Transporter, wie man ihn ...

Heiko Twellmann, seit 2019 GF von Toyota Austria.
Aktuelles
19.11.2020

Im Exklusivinterview mit der KFZ Wirtschaft spricht Heiko Twellmann, GF von Toyota Austria, über neue Geschäftsmodelle und die wichtige Rolle des Handels. 

E-Mobilität, Hybridisierung und Digitalisierung sind die drei Hauptstoßrichtungen des Volkswagen-Konzerns.
Aktuelles
13.11.2020

Der Volkswagen Konzern treibt die Transformation zum digitalen Mobilitätskonzern weiter voran und investiert in den kommenden fünf Jahren rund 73 Milliarden Euro in E-Mobilität, Hybridisierung und ...

Aktuelles
01.10.2020

Automobilzulieferer HELLA veräußert sein Geschäft mit Frontkamerasoftware sowie die zugehörigen Aktivitäten im Bereich Testing und Validation an die Car.Software Org der Volkswagen AG.

Aktuelles
30.04.2020

Klimakondensatoren sind für Hybrid- und Elektrofahrzeuge noch funktionsrelevanter als für konventionelle Fahrzeuge.

Werbung