Direkt zum Inhalt
Hochkarätige Gastredner machten das Symposium kurzweilig und interessant.

13. Symposium Reifen und Fahrwerk

22.10.2015

Der ÖAMTC lud am Dienstag bereits zum 13. Mal zum „Symposium für Reifen und Fahrwerk“ ein. Gekommen sind neben einer Vielzahl hochkarätiger Gastredner (siehe Foto) auch rund 200 Gäste aus ganz Europa.

Es wurde über neue Reifentechnologien genauso intensiv gesprochen wie über zukünftige Assistenzsysteme und wohin die Reise des automatisierten Fahren gehen wird. Das Fazit lautet: Auch wenn in Zukunft ausgeklügelte Assistenzsysteme und die zunehmende Fahrzeugvernetzung die Unfallanzahl reduzieren wird, ohne den richtigen, sicheren Reifen kann auch das beste Assistenzsystem keine Wunder bewirken. 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
29.09.2021

Ab Jänner 2022 werden alle Falken- und Sumitomo-Reifen europaweit empfindlich teurer. 

Wer die Reifenreparatur beherrscht, kann damit viel Geld verdienen.
Aktuelles
03.09.2021

Reifensachverständiger Michael Immler erklärt in einem Online-Vortrag wieso  die Reifenreparatur ein zu Unrecht unterschätztes Thema ist. 

Aktuelles
29.07.2021

Die CO2-Emissionen bei Neuwagen gehen in Summe leicht zurück. Spannend: Es liegt nicht nur an neuen Modellen mit alternativen Antrieben. Auch die klassischen Verbrenner leisten ihren Anteil, wie ...

Aktuelles
27.07.2021

Der Mobilitätsclub bietet einen frei zugänglichen Rechner an, um die prognostizierten Kosten eines Autos genauer analysieren zu können. Damit lassen sich die ins Auge gefassten Wunschmodelle gut ...

Moderator Oliver Forster führt unterhaltsame Interviews.
Aktuelles
20.07.2021

Die Welt dreht sich weiter, so auch das gummierte Rad und deswegen präsentiert Continental seinen Reifen-Podcast "Runde Sache".

Werbung