Direkt zum Inhalt
Markus Fuchs, Direktor Siegfried Marcus Berufsschule Wien

2. Stammtisch Elektromobilität

12.11.2015

Expertenvorträge und eine Ausstellung attraktiver Elektroautos waren die Highlights des 2. Stammtisches Elektromobilität im Austria Trend Eventhotel Pyramide, zu dem die Evalus GmbH für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz geladen hatte.

Tesla Model S, BMW i8, BMW i3, Renault Zoe – die anlässlich des 2. Stammtisches Elektromobilität vorgefahrene E-Autoflotte zeigte, dass es die Autohersteller durchaus ernst meinen mit dem Stromantrieb. Alleine die Reichweite und die hohen Batteriekosten verhindern noch eine breite Marktdurchdringung. „Dennoch ist es vor allem für angehende Kfz-Techniker heute schon ratsam, sich mit der Materie vertraut zu machen“, sagte Markus Fuchs, Direktor der Siegfried Marcus Berufsschule Wien, in seinem Eröffnungsvortrag. „Mit der entsprechenden Qualifikation hat man auf jeden Fall bessere Berufschancen im Betrieb“, versprach Josef Blümlinger, Berufsschullehrer aus Mattighofen. Bereits zwei von drei Kfz-Technik-Lehrlingen mit Schwerpunkt Systemelektronik absolvieren an der Berufsschule Mattighofen auch die Hochvoltzertifizierung, was unter anderem an der Nachbarschaft zu KTM liegt, das unter anderem Elektromotor- und fahrräder produziert. Evalus-Geschäftsführer Deniz Kartal, der den Stammtisch als Weiterbildungsveranstaltung für Elektro-Fachkräfte etablieren möchte, präsentierte mit dem „Eval-Logbuch“ und der „Eval-Scheckkarte“ neue Möglichkeiten, die Qualifikation für Arbeiten an Elektroautos nachzuweisen. Christian Hofstadler, bei der Schrack Technik GmbH für Produktentwicklung und Prototypenbau zuständig, verspricht eine baldige Bereinigung des derzeitigen „Stecker-Chaos“, und Wolfgang Illes, Teamleiter Elektromobilität von Wien Energie verkündet, dass es bis Ende Juni 2016 in der Modellregion Wien 440 Ladepunkte für E-Autos geben wird, die mit der „Tanke-Karte“ angezapft werden können. 

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

News
29.06.2012

Zehn Jahre nach Ablegung der Lehrabschlussprüfung sind von 100 Personen nur mehr ca. fünf im erlernten Kfz-Beruf tätig.

News
04.05.2012

Am 23. Mai 2012 wird ab 16:00 Uhr in der Siegfried Marcus Berufsschule die bebita (Berufsbildungstagung) stattfinden. Die Veranstaltung richtet sich an Ausbildner in Kfz-Berufen und Vertreter der ...

Firmen & Facts
24.02.2012

R-M, ein Unternehmen der BASF Coatings, ist seit neuestem Förderer der Wiener Siegfried Marcus Berufsschule. Der Autolacke-Spezialist unterstützt die Ausbildung im Bereich Karosseriebautechnik und ...

Firmen & Facts
15.04.2011

BMW Wien spendierte der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien-Floridsdorf rechtzeitig zum Beginn der Cabrio-Saison ein wahres Schmuckstück: Ein aktuelles Mini Cooper Cabrio mit Vollausstattung im ...

News
09.11.2010

Die Testgeräte-Spezialisten Berner, Bosch und Würth boten in der Langen Nacht der Prüftechnik interessante Demonstrationen ihrer neuesten Hard- und Software zum Thema Fahrzeugdiagnose.

Werbung