Direkt zum Inhalt

„20.000 Autos pro Jahr“

11.06.2014
von Franz Farkas

Kürzlich startete der Produktionsbeginn des Kleintransporters Nissan E-NV200 in Barcelona. Die KFZ Wirtschaft war dabei und bat Generalmanager Jean Pierre Diernaz zum Interview.

KFZ Wirtschaft: Herr Diernaz, Nissan hat mit dem Leaf das derzeit erfolgreichste Elektroauto auf dem Markt, 110.100 Leafs wurden weltweit verkauft. Was erwarten sie sich vom E-NV200?

Jean Pierre Diernaz: Der NV200 ist ein sehr erfolgreiches Modell, er ist immerhin das neue Taxi von New York und verkauft sich weltweit sehr gut. Wir denken, dass sich auch eine E-Variante gut verkaufen könnte. Transportfahrzeuge im urbanen Gebiet werden nur für geringe Entfernungen eingesetzt. Das bedeutet: 70 Prozent fahren weniger als 100 Kilometer am Tag. Auch haben Betriebe eher die Infrastruktur für die Ladung als Privatnutzer, zudem werden sie mehr gefördert.
 

Wie stellen Sie sich den Vertrieb vor? Leasing für die Akkus oder Komplettkauf?

Wir sind für alles offen, je nach Markt werden wir entsprechende Angebote bereitstellen.

Wieviele Autos glauben Sie, sind zu verkaufen?

Die Produktion ist für 20.000 Stück pro Jahr ausgelegt, derzeit können wir hier noch keine Prognosen abgeben.

Werbung
Werbung