Direkt zum Inhalt

2Radhandel: Verlängerung der Kurzarbeit notwendig

30.04.2020

Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels in der WKÖ, verlangt eine verlängerte Kurzarbeit für die Branche und hat - gemeinsam mit Handelskollegen - einen Antrag beim Verfassungsgerichtshof gestellt. 

Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels der WKÖ.

"Die Bedeutung des motorisierten Zweiradbereichs inklusive des gesamten Wertschöpfungsnetzwerkes wird unterschätzt: Dieser erzielt nämlich immerhin 2,9 Mrd Euro Umsatz im Jahr, das entspricht rund 0,89% des BIPs. 41.000 Menschen finden in diesem Bereich Arbeit. Jeder 9. Österreicher besitzt ein motorisiertes 2Rad. Zahlen (Ecconomica Institut für Wirtschaftsforschung), die zeigen, dass es sich hier um einen sehr bedeutenden Wirtschaftszweig handelt, bedeutender, als man gemeinhin annehmen würde", sagt Ferdinand Fischer, Sprecher des 2Radhandels der Wirtschaftskammer Österreich. 

Weil der Zweiradhandel die am schlimmsten getroffene Branche sei (Anmerkung von F. Fischer: "Der Zweiradhandel tätigt seine Geschäfte (Umsätze und Aufträge zur späteren Auslieferung) im Umfang von 70 – 80 Prozent im Zeitraum von ca. Mitte März bis Mitte Juni."), fordert Fischer eine Verlängerung des Kurzarbeit bis zum 15. März 2021. "Dann beginnt unsere Saison und wer es bis dorthin geschafft hat, hat die Chance, sein Unternehmen weiterführen zu können."

Außerdem hat Fischer, gemeinsam mit anderens 2Radhandelskollegen, einen Antrag vor dem Verfassungsgerichtshof gestellt. "Es ist nicht einzusehen, dass Baumärkte aufsperren dürfen, aber 2Radgeschäfte, die über 400m² Verkaufsfläche haben, nicht. Baumärkte haben eine wesentlich längere Saison als der 2Radhandel und aufgrund der deutlich höheren Kundendichte auch ein um einiges höheres Ansteckungsrisiko. Diese Entscheidung ist daher nicht nachvollziehbar und ein klarer Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz."

Werbung

Weiterführende Themen

Josef Faber, CEO Faber GmbH & Peter Faber, CEO Faber City Store.
Aktuelles
04.05.2020

Die Einzelhandels-Sparte des österreichischen Zweirad-Marktführers Faber, Generalimporteur von Piaggio, Vespa, Gilera, Derbi und Moto Guzzi, eröffnete am 27. April 2020 ihren zweiten Store- ...

Aktuelles
30.04.2020

Die Faber GmbH, heimischer Generalimporteur der Marken Piaggio, Vespa, Derbi und Gilera hat einen Onlineshop für Neufahrzeuge gestartet.

Das KSR Group Headquarter nahe Krems.
Aktuelles
30.04.2020

Durch die Übernahme des Schweizer Importeurs JB Töffhandel ist der österreichische Motorradhersteller und -distributor damit in sechs europäischen Ländern mit lokalen Büros vertreten.

Markenleiter BMW u. MINI Ranko Antunovic, Markenleiter Gady Landmaschinen Fritz Kobald, Markenleiter Alexander Dengg (v.l.)
Aktuelles
30.04.2020

Ab 4. Mai sind wieder alle Gady-Standorte (Auto und Landmaschinene) voll im Einsatz. 

Ute Teufelberger, Vorsitzende Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ)
Aktuelles
23.04.2020

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) hält den Klimaschutzgedanken - auch zu Corona-Krisenzeiten - hoch.

Werbung