Direkt zum Inhalt

Allianz baut Ladeinfrastruktur aus

31.08.2021

Bereits 2014 fiel der E-Mobilitäts-Startschuss bei der Allianz in Österreich. Mit der Errichtung von 16 neuen Ladestationen mit insgesamt 29 Ladepunkten profitieren ab sofort alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden vom „Ja zu E!“. Für die Herstellung und den reibungslosen Betrieb der Ladepunkte an zwei Unternehmensstandorten der Allianz zeichnet der Elektromobilitäts-Spezialist Smatrics verantwortlich. 

„Unternehmenseigene Ladestationen reduzieren die Betriebskosten des Fuhrparks, attraktivieren den Standort und erhöhen die Verweildauer oder geben die Möglichkeit, neue Kundengruppen anzusprechen“, erklärt Hauke Hinrichs, Geschäftsführer von Smatrics. Der E-Mobilitätsdienstleister bietet dafür schlüsselfertige Produkte, die sich durch unmittelbare Einsatzbereitschaft, Alltagstauglichkeit und wenig Ressourceneinsatz auszeichnen. Um neben der eigenen E-Autoflotte auch die Elektromobilität bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern, entschloss sich die Allianz, neue Ladestationen für E-Autos zur Verfügung zu stellen. „Die Stationen können sowohl von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch von unseren Kundinnen und Kunden benutzt werden. Unser Ziel ist es, ein möglichst einfaches und sorgenfreies Aufladen zu ermöglichen und dabei die Umwelt zu schonen“, betont Martin Tobisch, verantwortlich für den Fuhrpark bei der Allianz Österreich. 

Werbung

Weiterführende Themen

Die Rekordfahrt fand auf dem Hochgeschwindigkeitsoval des Contidrom, der hauseigenen Teststrecke von Continental statt.
Aktuelles
31.08.2021

Aller guten Dinge sind drei: Continental, DPD Schweiz und Futuricum schreiben Geschichte. Ein gemeinsam betriebener Elektrolastwagen schaffte mehr als 1000 Kilometer ohne Zwischenladung! 

Andreas Reinhardt, neuer Vorsitzender des BEÖ: „E-Mobilität ist der Schlüssel, um Klimaziele zu erreichen!“
Aktuelles
30.08.2021

Andreas Reinhardt von der LINZ AG hat mit 1. August 2021 den Vorsitz im Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) übernommen. Die KFZwirtschaft wollte wissen, welche Ziele er in der neuen ...

Der deutsche Autovermieter Starcar hat 130 Aiways U5 geordert.
Aktuelles
18.08.2021

Der Umstieg auf E-Mobilität schreitet voran, wobei immer mehr Fahrzeuge made in China auf Europas Straßen zu sehen sind – auch in Form von Leihautos. 

Fahrer sollten sich stets erkundigen, welche Lademöglichkeiten es am Zielort gibt.
Aktuelles
10.08.2021

Im Alltag werden E-Autos meist für kurze Fahrstrecken verwendet. Umso weniger sind die Nutzer den Umgang mit ihren Fahrzeugen auf der Langstrecke gewöhnt. Genau das ist aber gefragt, wenn es mit ...

Der Strom an sich ist laut Experten nicht das Problem beim Ausbau der E-Mobilität, eher schon wie man genügend Lademöglichkeiten schafft.
Aktuelles
17.07.2021

2035 sollen Neuwagen in der EU kein CO2 mehr ausstoßen. Also muss sich die Autoindustrie neu erfinden. Aber sind E-Autos wirklich so grün wie ihr Ruf? 

Werbung