Direkt zum Inhalt
Innerhalb von zwei Tagen legte der ZKF-Vorstand bei der Klausur in Bad Arolsen die Aufgaben für das Jahr 2020 fest. Die Mitglieder der Klausurtagung von rechts nach links: Claus Evels, ZKF-HGF Thomas Aukamm, Dierk Conrad, Ines Hensel, Alice Baker, ZKF-Präsident Peter Börner, Jens Kopp, Maximilian Mayrhofer, Detlev Thedens, Ulrich Schäfer, Thomas Geßner, Holger Schmädicke, Klaus Steinforth.

Ambitioniertes Jahr für ZKF

05.02.2020

Der Vorstand des Zentralverbandes Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) hat während seiner diesjährigen Klausurtagung im nordhessischen Bad Arolsen zentrale Aufgaben auf den Weg gebracht. Neben der Maßnahmenfestlegung und Zielbeschreibung für das Jahr 2020 standen auf der Agenda des Berufs- und Wirtschaftsverbands, die zukunftsweisenden Inhalte der zahlreichen diesjährigen Veranstaltungen.

Im Fokus für das geplante Jahr stehen weiterhin die sich verändernden Reparaturtechniken, aber auch die Beratung im verkehrsrechtlichen und rechtsberatenden Bereich in Form von Kooperationen für die angeschlossenen Mitglieder. Diese Maßnahmen starten in diesem Jahr mit dem ersten Rechtsforum Rhein-Main „Werkstattrecht Frontal“ für alle Mitglieder am 20.02.2020. Weiter startet der Verband zum ersten Mal das „ZKF Technische Versicherungsforum“, das die Versicherungen über die aktuellen technischen Entwicklungen und Herausforderungen in der Unfallreparatur informieren wird. „Einfach den Stoßfänger in einer Reparatur lackieren geht nicht mehr“, so Ausschuss- und ZKF Vorstandsmitglied Klaus Steinforth, „die Fahrassistenzsysteme Spurwechselwarner funktionieren anschließend nicht mehr. Es ist wichtig, dies sachlich und fachlich begründet mit Beispielen den Versicherungen darzulegen.“ Zwischen diesen beiden Terminen ist geplant, ein wichtiges Dokument in Form einer Stellungnahme in der Jahressitzung der Deutschen Kommissionen für Lack- und Karosserieinstandsetzung zu verabschieden. Hierbei geht es um die Diagnose und Kalibrierung von Assistenzsystemen. Die Werkstatt wird in dieser Stellungnahme darauf hingewiesen, in den entsprechenden Fällen eine Diagnose der Systeme durchzuführen.  
 

Werbung

Weiterführende Themen

Der neue VW ID.4 - ein vollelektrisches Kompakt-SUV.
Aktuelles
24.09.2020

Nach dem ID.3 präsentiert VW nun seinen großen SUV-Bruder ID.4 - und gewährt Einblicke in die neue Strategie.

Erwartete Entwicklung der Gebrauchtwagen-Restwerte im Vergleich zu Anfang März 2020 (indexiert): bis Dezember 2020 (-2,4%), bis Dezember 2021 (-2,3%), bis Dezember 2022 (-1,6%)
Aktuelles
24.09.2020

Eurotax Österreich schätzt die kommenden Monate im Gebrauchtwagenhandel ein. Die grundlegende Tendenz ist positiv.

Mit der Digitalisierung nehmen auch Cyberattacken zu.
Aktuelles
23.09.2020

An vernetzten Autos führt in Zukunft kein Weg vorbei, schließlich bieten sie zahlreiche Vorteile. Das sehen allerdings Hacker genauso. Genau das ruft die Allianz auf den Plan.

Dietmar Gschiel, Siems & Klein-Kundendienst-Techniker
Service
23.09.2020

Ist Ihr Bremsenprüfstand bereit für den Herbst und Winter? Mit dieser Checkliste können Sie sofort überprüfen, ob Ihr Bremsenprüfstand noch korrekt funktioniert oder eventuell eine Wartung ...

Ein Bild mit Symbolcharakter: Wie es mit Großveranstaltungen weitergeht, ist derzeit noch unklar.
Aktuelles
23.09.2020

Die Coronakrise fordert das nächste Opfer im Veranstaltungs-Bereich: Nach der AutoZum wird auch die AutoEmotion 2021 ausfallen.

Werbung