Direkt zum Inhalt

April 2014: 5,1% weniger Pkw-Neuzulassungen

13.05.2014

Nach den NoVA-Vorziehkäufen zeigt sich der Markt nun wieder realistischer und muss ein leichtes Gesamtminus verkraften.

Laut Statistik Austria gab es im April 2014 29.240 Pkw-Neuzulassungen – ein Minus von 5,1 Prozent. Diesel-Pkws (Anteil 56,8%) sanken um 2,5 Prozent, die Benziner sogar um 9,2 Prozent. Gesamt gibt es bisher (von Jänner bis April) im Vorjahresvergleich ein kleines Minus von 0,3 Prozent. Unter den Top-10-Marken waren vor allem Skoda (+56,6%), Opel (+8,5%), Volkswagen (+2,5%) und Renault (+2,3%) die Gewinner. Negativ entwickelte sich die Statistik vor allem für Mercedes-Benz (-20,5%), Hyundai (-18,7%) und Seat (-10,9%).

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
19.02.2020

 Fast sieben Millionen Kraftfahrzeuge waren laut Statistik Austria zum Stichtag 31. Dezember 2019 in Österreich zum Verkehr zugelassen. das sind um 1,5% oder 100.626 Fahrzeuge mehr als ein Jahr ...

Zulassungsstatistik
13.02.2020

Die Pkw-Neuzulassungen: 71.091 PKW-Neuzulassungen wurden im vierten Quartal 2019 registriert und somit liegen sie mit 8,9% deutlich über dem Vorjahresergebnis (plus 5.781 Stück).

Zulassungsstatistik
21.11.2019

Die Pkw-Neuzulassungen: 82.363 PKW-Neuzulassungen wurden im dritten Quartal 2019 registriert und somit liegen sie mit 0,6 % knapp unter dem Vorjahresergebnis (- 534 Stück).

Aktuelles
24.10.2019

Der Nationale Code ist heuer 20 Jahre alt geworden. Das runde Jubiläum bietet Gelegenheit, einen Blick auf die langjährige Erfolgsgeschichte des Nationalen Codes zurück zu werfen.

Zulassungsstatistik
09.09.2019

Pkw-Neuzulassungen: 95.054 PKW-Neuzulassungen wurden im zweiten Quartal 2019 registriert – 7,2 % unter dem Vorjahresergebnis (-7.333 Stück).

Werbung