Direkt zum Inhalt

ATE Partneraktion

13.05.2014

Passend zur kommenden Fußball-WM in Brasilien, startet ATE die Kampagne „Vom Meister. Für Meister.“ und alle ATE-Partnerbetriebe können mitmachen.

Die ATE-Meisterschaft ist ein Wettbewerb an dem alle ATE BremsenCenter teilnehmen können. Wie in der Fußballbundesliga, können die Betriebe Punkte sammeln und sich damit für das Finale qualifizieren. Punkte bekommt man beispielsweise über den nachweislichen Kauf von ATE Produkten, die Inanspruchnahme von Schulungsmaßnahmen, das Herunterladen der ATE App sowie dem Continental Aftermarket Newsletter. Wer Fotos zur ATE Meisterschaft in interaktiven Communities hochlädt wird ebenfalls punktereich belohnt. Hauptpreise sind drei VIP-Wochenenden in Wolfsburg, inklusive Übernachtung und drei Plätzen in der ATE-Loge für ein Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Ute Teufelberger, Vorsitzende des Bundesverbands Elektromobilität Österreich
Aktuelles
14.11.2019

Der Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ) legt ein 5-Punkte-Programm für mehr E-Mobilität vor.

Werkstattausrüstung
14.11.2019

Der Kleb- und Dichtstoffhersteller Sika hat aus den Experten der part GmbH ein eigenes Team geformt, das seit Jahresmitte den deutschen und österreichischen Kfz- Reparaturmarkt betreut.

Thomas Herndl, Markenleiter Volkswagen Pkw, Jürgen Lenzeder, Vertriebsleiter Audi  Österreich, Peter Rezar, ARBÖ-Präsident, Gerald Kumnig, ARBÖ-Generalsekretär (v. l.)
Aktuelles
13.11.2019

Im Colosseum XXI in Wien-Floridsdorf ging die 36. Auflage des Großen Österreichischen Automobil-Preises 2019 des ARBÖ-Klubjournals „Freie Fahrt“ über die Bühne. 

Aktuelles
13.11.2019

Im Monat Oktober 2019 wurden laut Statistik Austria 25.138 Pkw neu zugelassen. Das sind um 11,7% mehr als im Oktober des Vorjahres und um 19,4% mehr als im September 2019. Mit 31.693 neu ...

Die Top 10 der Garantieanbieter
Aktuelles
13.11.2019

Der europäische Markt für Fahrzeuggarantien ist weit gestreut. Dennoch stechen unter den Anbietern einige wenige hervor. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens Finaccord hat die Situation ...

Werbung