Direkt zum Inhalt

Auto-Kostenwahrheit mit dem ÖAMTC

27.07.2021

Der Mobilitätsclub bietet einen frei zugänglichen Rechner an, um die prognostizierten Kosten eines Autos genauer analysieren zu können. Damit lassen sich die ins Auge gefassten Wunschmodelle gut miteinander vergleichen. 

Ob man sich für einen Neu- oder Gebrauchtwagen entscheidet und für welches Modell hängt nicht selten von den zu erwartenden Kosten im Betrieb ab. "Ein Blick in unsere online frei zugängliche Webanwendung Auto-Info zeigt: Die Kosten durch einen Wertverlust sind höher, als man sich oft eingestehen möchte und werden gerne unterschätzt", stellt ÖAMTC-Techniker Thomas Hava fest.

Vergleich E-Autos vs. Verbrenner

Neu hinzugekommen ist jetzt die Möglichkeit, neben konventionellen Antrieben auch die Kosten für Elektroautos realitätsnah zu prognostizieren. "Das Spezielle bei E-Fahrzeugen ist, dass der Anteil des Wertverlustes – derzeit noch – etwas höher ist als bei konventionellen Antrieben. Dafür sind die Wartungskosten geringer, weil beispielsweise Öl- und Zündkerzenwechsel entfallen. Ohne ein Tool, das das alles berücksichtigt, ist für den Konsumenten der objektive Vergleich mit anderen Antrieben de facto unmöglich", klärt Hava über die Herausforderungen beim Kostenvergleich auf.

In der Auto-Info-Anwendung kann eine jährliche Kilometerleistung zwischen 4.000 und 40.000 km sowie eine Behaltedauer von ein bis sechs Jahren (max. Gesamtlaufleistung 120.000 km) frei gewählt werden. Neben Neuwagen können auch neue gebrauchte Autos (max. drei Jahre alt) ausgewählt werden. Zusätzlich ist ein direkter Vergleich beider Fahrzeuge abrufbar.

Werbung

Weiterführende Themen

Nicht alle Autos können derzeit prompt geliefert werden: der Halbeitermangel ist eine weitere Belastung für die Branche.
Aktuelles
19.05.2021

Mit dem Neuwagenmarkt verhält es sich wie mit dem berühmten Glas, das je nach Betrachtung halb voll oder halb leer ist. Die gute Nachricht: Der Markt wächst heuer rasant. Die schlechte: Die ...

Bernhard Wiesinger, ÖAMTC
Aktuelles
05.05.2021

Da E-Fuels CO2-neutral sind und auch in der Bestandsflotte klimaschützend wirken, fordern Wissenschafter und der ÖAMTC eine offene Diskussion über einen breiten Einsatz.

Renato Eggner, Geschäftsführer Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement
Aktuelles
27.04.2021

Die Nachfrage in Österreich nach batterieelektrischen Fahrzeugen stieg im 1. Quartal um 120 Prozent, jene nach PHEV/HEV-Fahrzeugen um 180 Prozent.

Aktuelles
23.02.2021

Der neue Sommerreifentest des ÖAMTC und seiner Partnerclubs hat 32 Reifenmodelle auf Herz und Nieren geprüft. Mit einer großen Überraschung.

Aktuelles
11.02.2021

Der AutoScout24 Europa Report hat erhoben, welche Automodelle am Gebrauchtwagenmarkt am meisten gefragt sind. Auf den ersten drei Plätzen finden sich gute Bekannte.

Werbung