Direkt zum Inhalt
Importeurssprecher Günther Kerle

Automobilimporteure: „Keine Auswirkungen für Österreich“

01.03.2018

Nach der Entscheidung des deutschen Bundesverwaltungsgerichts, das Dieselfahrverbote in Städten grundsätzlich für zulässig hält, gibt Günther Kerle, Sprecher der österreichischen Automobilimporteure, Entwarnung:

„In Österreich stehen keine Fahrverbote im Raum. Die Ausgangslage ist – z.B. in Wien – eine ganz andere als in den deutschen Städten: Laut einer aktuellen Studie des Umweltbundesamtes (UBA) wurden in Wien 2017 an allen 13 Messstellen die EU-Grenzwerte für Feinstaub erneut klar unterschritten.“ Auch die Stickoxidbelastung ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Das war auch Anlass genug für Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ) vergangene Woche Fahrverbote dezidiert auszuschließen.

Werbung

Weiterführende Themen

Günther Kerle (Sprecher der Automobilimporteure), Jörg Leichtfried (Infrastrukturminister), Benedikt Binder-Krieglstein (GF von Reed Exhibitions) und Peter Laimer (Statistik Austria) v.l.
Aktuelles
12.01.2017

Von 12. bis 15. Jänner findet die Vienna Autoshow (VAS) in der Messe Wien statt. 400 Neuwagen von 40 Automarken sind zu sehen. Rund 150.000 Besucher werden insgesamt erwartet.

Aktuelles
20.10.2016
Günther Kerle, Sprecher der Automobilimporteure
Aktuelles
28.07.2016

„Die Autofahrer sind schon jetzt die am stärksten steuerlich belastete Gruppe in Österreich – eine weitere Belastung wäre fatal“, so der Sprecher der österreichischen Automobilimporteure Günther ...

Günther Kerle war seit 1983 für Mazda Österreich  tätig und von 2006 bis 2016 Geschäftsführer. Jetzt ist er Sprecher der Automobilimporteure.
Aktuelles
19.06.2016

Im Interview mit der KFZ Wirtschaft skizziert der neue Importeurssprecher Günther Kerle die Herausforderungen für die Interessenvertretung. Die Wichtigste: Den Finanzminister einbremsen, über die ...

Werbung