Direkt zum Inhalt
AVL CEO Helmut List

AVL List wächst weiter

16.04.2020

AVL List, das Grazer Forschungs- und Entwicklungsunternehmen auf dem Gebiet der Antriebstechnik hat das Geschäftsjahr 2019 mit einem Umsatz von 1,97 Milliarden Euro und damit einem Umsatzwachstum von 12,6 Prozent abgeschlossen.

Das weltweit tätige Unternehmen hat im Vorjahr seinen Personalstand um 1.000 Mitarbeiter auf insgesamt 11.500 Mitarbeiter erhöht. Davon entfallen auf das Headquarter in Graz rund 4.300 Mitarbeiter. 2019 war für die AVL ein gutes Jahr: "Wir haben unsere Aktivitäten gut weitergeführt, diese technologisch stark ausgebaut und auf eine industriell starke Basis gebracht", erklärt AVL CEO  Helmut List. Wegen der Corona-Krise wurden rund 1.700 Mitarbeiter in den österreichischen Tochterunternehmen von AVL zur Kurzarbeit angemeldet, gleichzeitig haben 60 Prozent aller Mitarbeiter auf Homeoffice umgestellt. Die verbleibenden Mitarbeiter arbeiten nach wie vor im Betrieb weiter - etwa in der Produktion oder in den Labors. Dort werde, so List,  auf „Social Distancing“ Wert gelegt, sowie auf Sauberkeit und das Tragen von Masken. AVL habe schon aus China Erfahrungen für Österreich mitgenommen, frühzeitig ein Krisen-Team gebildet und so schnell mit Maßnahmen reagiert.

Werbung

Weiterführende Themen

Renault Zoe
Aktuelles
09.12.2020

Einer der großen Gewinner am Gebrauchtwagenmarkt 2020 ist die Elektromobilität. Das Anzeigen-Volumen mit rein elektrischen Fahrzeugen hat auf willhaben gegenüber 2019 um 60-70 % zugelegt.

Aktuelles
02.12.2020

Der ÖWV lädt am 15. Dezember von 14:00 – 15:00 Uhr zu einem kostenlosen Webinar mit wichtigen Informationen für freie Werkstätten, die sich auf Kunden mit Hybrid- und Elektrofahrzeugen einstellen ...

Die neue BEV-Fahrzeugplattform von Hyundai: E-GMP
Aktuelles
02.12.2020

E-GMP heißt die neue Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge - mit verheißungsvollen Details. 

Aktuelles
25.11.2020

Mahle nahm in Stuttgart einen Prüfstand für E-Antriebe in Betrieb, auf dem Achsen und Antriebsaggregate für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt und erprobt werden können.

Aktuelles
18.11.2020

Kreisel Electric und Shell haben eine innovative Batterielösung entwickelt, welche die Lithium-Ionen-Modultechnologie von Kreisel mit einer Wärmemanagement-Flüssigkeit von Shell kombiniert.

Werbung