Direkt zum Inhalt
 

Oliver Schmerold (ÖAMTC-Direktor), Franz R. Steinbacher (Oldtimer-Experte), Angelika Kiessling (Bosch), Georg Hönig (Preisträger), Klaus Peter Fouquet (Bosch Österreich-Chef), Ottokar Pessl (AMV-Vizepräsident) (v.l.).

Bela Barenyi Preis 2018

14.11.2018

Der Bela Barenyi Preis ging heuer an Georg Hönig, den Leiter der Abteilung Technische Kraftfahrzeugangelegenheiten im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung.

Hönig ist außerdem Leiter des Beirates für historische Fahrzeuge im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik sowie gemeinsamer Ländervertreter bei der internationalen Vereinigung für die technische Prüfung von Kraftfahrzeugen (CITA). Es gratulierten unter anderem Bosch Österreich-Chef Klaus-Peter Fouquet und ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold. Die Laudatio für den Preisträger hielt Oldtimer-Experte Franz R. Steinbacher, AMV-Vizepräsident Ottokar Pessl überreichte dem Preisträger die Trophäe, einen in Handarbeit gefertigten goldenen Löwen. Durch den Abend führte Angelika Kiessling, Leiterin Unternehmenskommunikation Bosch-Gruppe Österreich. Im Rahmen der Bela Barenyi-Preisverleihung wurde neben dem Preisträger auch das runde Jubiläum 60 Jahre Bosch-Motorsportaktivitäten in Österreich gefeiert. Der Bela Barenyi Preis wird seit 2005 alljährlich verliehen. Die Auszeichnung der Arbeitsgemeinschaft für Motorveteranen (AMV) steht unter der Patronanz der Robert Bosch AG und des ÖAMTC und wird an Persönlichkeiten vergeben, die sich im Besonderen um die historische Kraftfahrt verdient gemacht haben.

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

David Kaiser, Schmierstoff-Entwicklungsleiter Liqui Moly
Schmierstoffe
11.04.2019

Liqui Moly verlängert seine Zweiradkooperation mit Betamotos. Und wir fragen beim Entwicklungsleiter nach, worauf es bei OLDTIMER-ÖLEN zu achten gilt.

Christian Zettl, Leiter Garanta Competence Center
Aktuelles
28.02.2019

Vor der ersten Frühlings-Ausfahrt eines historischen Fahrzeugs sollten nicht nur technische und optische Mängel kontrolliert, sondern auch der Versicherungsschutz überprüft werden.

Service
04.02.2019

Ein 13 Jahre alter FORD C-MAX wird bockig und weigert sich wiederholt, dem Druck aufs Gaspedal zu gehorchen. Erst beim vierten Werkstattbesuch wird die Ursache des Leistungsverlusts gefunden.

Helmut Stuphann mit dem KTS 250
17.01.2019

Helmut Stuphann, Verkaufsleiter Bosch Automotive Aftermarket, kündigte auf der AutoZum eine echte Überraschung an.

Werbung