Direkt zum Inhalt

Billig-Lkw-Reifen aus China geht’s an den Kragen

09.05.2018

Andreas Westermeyer, Referent der Bundesinnung der Fahrzeugtechnik, ist erfreut. Konsequentes Engagement in Europa zahle sich aus, Ziele gemeinsam mit Partnerverbänden könnten erreicht werden.

Vorläufige Anti-Dumping- und Antisubventionsmaßnahmen gegen chinesische Lkw- und Omnibusreifen wurden nun von der Europäischen Kommission anerkannt. Im Klartext: Seit 7. Mai 2018 erhebt die EU für sechs Monate oder bis zur endgültigen Entscheidung des Antidumping-Ausschusses zwischen 52,85 und 82,17 Euro Aufschlag pro reifen für alle chinesischen Importe. „Die installierten Steuern werden dazu beitragen, den Absatz und die Akzeptanz runderneuerter Reifen zu verbessern“, ist Westermeyer überzeugt.

Werbung
Werbung