Direkt zum Inhalt
Oliver Hermann, Leitung IT & Kommunikation Birner, präsentiert den neuen WebKat Next auf der Messe.

Birner startet Digitaloffensive

16.01.2019

Birner präsentiert auf der AutoZum gleich drei neue Digitallösungen für einen effizienteren Werkstattalltag.

Im Sommer präsentiert Birner mit dem "WebKat Next" einen komplett neuen Onlinekatalog. Highlight: Der integrierter "Fast Calculator", der automatisch einen groben Auftragswert (inklusive Arbeitszeit (nach OE-Angaben), Stundensatz und Materialpreis) errechnet. Mit wenigen Klicks kann dem Kunden ein professioneller Kostenvoranschlag mitgegeben oder verschickt werden. Ebenfalls neu ist die Fahrzeugannahme-App für Tablets, um den Arbeitsfluss von der Annahme bis zum Reparaturauftrag schneller und papierfrei zu gestalten. Weiters zeigt Birner mit dem Bühnenplaner eine Art digitalen Werkstattauslastungs-Kalender, wo auf einen Blick ersichtlich ist, welche Bühnen wann besetzt sein werden. 

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Franz Lettner - Birner Geschäftsführer, Mathias Gneist – Projektleitung E- Mobilität bei Birner, Wolfgang Berger – CEO Aviloo, Nikolaus Mayerhofer – CTO Aviloo (v.l.)
Aktuelles
17.06.2021

Das Aviloo Batteriediagnosegerät für E-Auto-Akkus ist ab jetzt über den Teilehändler zu beziehen. 

Aktuelles
08.06.2021

Automobilzulieferer Hella hat einen digitalen, Smartphone-basierten Autoschlüssel entwickelt, der den vollständig freihändigen Fahrzeugzugang ermöglicht und dabei höchsten Sicherheitsstandards ...

Autonomes Fahren ist einer jener Trends, die dazu führen, dass im Auto Software das Kommando übernimmt - auch bei der Wertschöpfung.
Aktuelles
23.03.2021

Wie wird die Digitalisierung die Autoindustrie verändern, wie kam es zum Chipmangel und was bedeutet das alles für die Werkstätten? Die KFZ-Wirtschaft sprach mit Experten der Strategieberatung ...

Michael Gawanda, Head of Auto & Motor bei willhaben, hat aktuelle Trends in der Autobranche analysiert.
Aktuelles
19.01.2021

Dese Studie will man gerne haben: Auch wenn die Pandemie der Autobranche zu schaffen macht, so hat sie das Auto als krisensicheres Fortbewegungsmittel durchaus aufgewertet. Das bestätigt eine ...

E-Mobilität, Hybridisierung und Digitalisierung sind die drei Hauptstoßrichtungen des Volkswagen-Konzerns.
Aktuelles
13.11.2020

Der Volkswagen Konzern treibt die Transformation zum digitalen Mobilitätskonzern weiter voran und investiert in den kommenden fünf Jahren rund 73 Milliarden Euro in E-Mobilität, Hybridisierung und ...

Werbung