Direkt zum Inhalt
TTTech Vorstände Stefan Poledna und Georg Kopetz (v.l.)

BMW engagiert TTTech

20.06.2018

BMW eine startet Kooperation mit TTTech Auto zur Entwicklung von Funktionen für automatisiertes Fahren auf höchstem Sicherheitsniveau.

BMW hat sich für die Wiener TTTech Auto AG als Entwicklungspartner für Assistenzfunktionen im Bereich automatisiertes Fahren entschieden. Gemeinsam sollen Applikationen für das automatisierte Fahren Level 3 und 4 entwickelt werden, das bis 2021 auf Autobahnen realisiert werden soll. TTTech Auto bringt seine umfangreiche industrieübergreifende Erfahrung im Bereich Software-Entwicklung und funktionale Sicherheit in dieses Projekt ein. Elmar Frickenstein, Senior Vice President Fully Automated Driving and Driver Assistance bei BMW, kommentierte die neue Kooperation zwischen BMW und TTTech Auto: „Da wir eine modulare, nicht-exklusive Plattform für autonomes Fahren entwickeln, ist die Expertise von TTTech Auto in den Bereichen funktionale und Software-Sicherheit sowie Security sehr wertvoll.“

Autor/in:
Peter Seipel
Werbung

Weiterführende Themen

Apex
07.06.2019

Die BMW F 850 GS in der Adventure-Version kann grundsätzlich viel: Straße, Schotter oder leichtes Gelände, sie befährt alles. Aber: Das bayrische Enduro-Touringbike ist viel zu teuer eingepreist ...

BMW X7
Aktuelles
10.04.2019

Der neue BMW Z4 wird exklusiv für den Weltmarkt in Graz produziert, seine Motoren stammen wie auch der Diesel des neuen X7 aus dem BMW Group Werk Steyr.

Martin Brudermüller (Mitte), Vorstandsvorsitzender der BASF SE, bei der Preisverleihung mit Jörg Willimayer (li.) und Jürgen Westermeier von der BMW Group.
Aktuelles
28.11.2018

BASF ist beim BMW Supplier Innovation Award 2018 als Gewinner in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ ausgezeichnet worden.

Die Brüder und geschäftsführenden Gesellschafter Dieter und Gerald Unterberger, Markus Kaufmann und Unterberger-Geschäftsführer Josef Gruber (v.l.).
Aktuelles
21.11.2018

Unterberger Automobile streckt seine Fühler nach Salzburg aus und beteiligt sich zu 50 Prozent an der „Kaufmann KG“ in Kaprun.

AutoFrey Geschäftsführer Josef Roider, Landesrätin Maria Hutter, BMW Austria Geschäftsführer Christian Morawa, Berufsschuldirektor Kurt Perner (v.l.).
Aktuelles
21.11.2018

Die Salzburger Autohandelsgruppe AutoFrey unterstützt gemeinsam mit BMW Austria die Landesberufsschule Salzburg mit vier Fahrzeugen der Marken BMW und MINI.

Werbung