Direkt zum Inhalt

BMW Motorrad trotzt der Pandemie

20.01.2021

Die Zweiradsparte von BMW konnte seine Wachstumsstrategie auch im Krisenjahr fortsetzen. In Österreich war man besonders erfolgreich.

Trotz der Corona-Pandemie bedingten Herausforderungen in 2020 konnte BMW Motorrad 169.272 Motorräder und Scooter an die Kunden übergeben und damit das zweitbeste Absatzergebnis aller Zeiten erzielen (Vorjahr: 175.162 Fahrzeuge, -3,4 Prozent). Die Garanten für das positive Ergebnis waren die Markteinführungen von dreizehn neuen Modellen, das starke BMW Motorrad-Produktportfolio sowie die weltweiten sehr motiviert agierenden BMW Motorrad-Handelspartner. 

Stark in Österreich

Auch in Österreich blickt man auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurück. BMW Motorrad hat hierzulande im Jahr 2020 insgesamt 1.951 Einheiten abgesetzt, was einem Zuwachs von 1,46 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit erzielte BMW Motorrad in Österreich im vergangenen Jahr das zweitbeste Ergebnis der Geschichte.

Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad: „Nach schwierigen Monaten von März bis Juni konnte die gesamte Mannschaft von BMW Motorrad mit hoher pragmatischer Flexibilität und großem persönlichen Einsatz das Ruder herumreißen. Neben dem wohl besten BMW Motorrad Produktangebot aller Zeiten war es diese Mannschaftsleistung, auf die ich sehr stolz bin, die in 2020 das zweitbeste Absatzergebnis aller Zeiten möglich gemacht hat.“

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
25.01.2021

BMW Motorrad richtet sich in Sachen Kommunikation neu aus. Motorradmessen werden leiden.

Ferdinand Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO.
Aktuelles
19.01.2021

Ferdinand O. Fischer, Sprecher des Zweiradhandels in der WKO, resümiert das Coronajahr 2020, ist erbost über die Ignoranz der Politik und schließt weitere Demonstrationen nicht aus. 

Aktuelles
04.11.2020

BMW präsentiert seine Zahlen für das dritte Quartal. Die Bayern berichten von einer "deutlichen Erholung" im Automobilsegment - auf niedrigem Niveau.

Aktuelles
15.10.2020

Die zur Rheinmetall Group gehörende Pierburg GmbH beteiligt sich an der Entwicklung eines hochintegrierten HighPower Brennstoffzellenantriebssystems.

Karin Munk, Generalsekretärin der Arge 2Rad
Aktuelles
19.08.2020

Die Arge 2Rad möchte eine leichte Entspannung am heimischen Zweiradmarkt erkennen. 

Werbung