Direkt zum Inhalt
Klaus Huttelmaier

Bosch baut Aktivitäten in Österreich aus

27.05.2014

Laut Klaus Huttelmaier, Alleinvorstand der Robert Bosch AG, erwartet Bosch in Österreich für das laufende Jahr eine positive Geschäftsentwicklung.

„Wir forcieren unser klassisches Geschäft und erschließen neue Geschäftsfelder“, sagte Huttelmaier und nannte als Beispiel die vernetzte Mobilität sowie Telematik-Dienstleistungen. Neben Ausgaben für Forschung und Entwicklung von mehr als 90 Millionen Euro stellte Bosch 2013 in Österreich auch zusätzliche Ingenieure ein und beschäftigt nun an den Standorten Wien, Linz und Hallein derzeit rund 700 Mitarbeiter im Entwicklungsbereich. Bereits im Vorjahr wurden Ingenieure in Linz mit der Entwicklung von Gaseinblasventilen für Großmotoren beauftragt, und die Funktions- und Softwareentwicklung für Motorsteuerungen für Motorräder übernahmen innerhalb der Bosch Engineering GmbH die Entwickler am Standort Wien.

Autor/in:
Redaktion KFZ Wirtschaft
Werbung

Weiterführende Themen

Repräsentieren Plug-in-Hybride wirklich das Beste aus beiden Welten? Manch einer hat so seine Zweifel...
Aktuelles
20.01.2021

Die einen fördern sie, die anderen kaufen sie. Und immer mehr Experten kritisieren sie: Aktuelle Studien stellen Plug-in-Hybriden in Sachen CO2-Ausstoss kein gutes Zeugnis aus. Der VDA kontert ...

Aktuelles
20.01.2021

Die Zweiradsparte von BMW konnte seine Wachstumsstrategie auch im Krisenjahr fortsetzen. In Österreich war man besonders erfolgreich.

Aktuelles
20.01.2021

Goodyear präsentiert neue Reifentypen für SUV-Fahrer und leichte Nutzfahrzeuge. Mit einem entscheidenden Vorteil.

Aktuelles
20.01.2021

BRP und seine mit Rotax-Motoren aus Gunskirchen ausgestatteten Can-Am Off-Road-Fahrzeuge errangen letzte Woche den vierten Sieg in Folge bei der Rallye Dakar 2021.

Carlos Tavares (l.) und Michael Manley beschließen die Fusion der Automobilkonzerne PSA und FCA.
Aktuelles
20.01.2021

Der französische Peugeot-Hersteller PSA und Fiat Chrysler (FCA) schlossen sich diese Woche zum weltweit viertgrößten Autokonzern zusammen.

Werbung