Direkt zum Inhalt
Einzelhandelssprecher Josef Schirak

Büchl vs. PSA: Schirak erwartet, dass Händlerverträge adaptiert werden

18.06.2020

"Nachdem das Kartellgericht festgestellt hat, dass es sich um einen 'Marktmachtmissbrauch' vonseiten des Importeurs handle, erwarte ich mir, dass die Hersteller/Importeure reagieren und die Händlerverträge adaptieren", sagt Einzelhandelssprecher Josef Schirak.

Dieser Tage muss PSA Rechtsmittel gegen das Urteil des Kartellgerichts erheben, weil ansonsten die Frist verstreicht. Dass dies passieren würde, daran ließ PSA Austria Sprecher Christoph Stummvoll nie einen Zweifel. Sodann gebe es laut Rechtsanwalt Peter Thyri, der die Firma Büchl vertritt, die Möglichkeit einer Rekursbeantwortung für die Antragstellerin. Danach wird der Oberste Gerichtshof entscheiden. Bereits im jahr 2016 hatte die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) in ihrer Stellungnahme zahlreiche Indizien für Wettbewerbsverstöße vonseiten der Hersteller/Importeure konstatiert. Automobilhersteller würden ihre "marktbeherrschende Stellung missbrauchen". Folgende Punkte listet die BWB auf: Standards- und Investitionsvorgaben, Garantie- und Gewährleistungsvergütung, Gestaltung von Bonussystemen, Abnahmeverpflichtungen für Betriebseinrichtungen und nicht zuletzt das Dirketgeschäft der Hersteller/Importeure. Laut Einzelhandelssprecher sei die Stellungnahme der BWB für das Urteil essenziell gewesen. Schirak erwartet sich nun, dass die Hersteller/Importeure reagieren und die Händlerverträge adaptieren. Interessant sei in jedem Fall, welche Wege die Hersteller fortan beschreiten würden, sagt Schirak zur KFZ Wirtschaft. Die Tendenz - Direkt- bzw. Agenturvertrieb - sei eine eindeutige.

Werbung

Weiterführende Themen

Verena Robinson, GF Autohaus Robinson, Graz.
Aktuelles
16.04.2020

Verena Robinson, Geschäftsführerin des gleichnamigen Autohauses in Graz, ist mit der aktuellen Situation nur bedingt zufrieden. 

Aktuelles
16.04.2020

"Freie Werkstätten müssen sich spezialisieren". So die Conclusio einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung ICDP.

Werner Kaltenböck, Retail Leiter Wolfgang Denzel Auto AG
Aktuelles
16.04.2020

Werner Kaltenböck, Leiter aller Denzel-Retailbetriebe, schätzt die Lage nach den Lockerungsmaßnahmen der Regierung ein. 

Rudolf Glass, Head of Public Relations & Communication Toyota Austria
Aktuelles
19.03.2020

Ein Großteil der Toyota-Servicebetriebe kümmert sich in einem Notbetrieb um die Kundschaften.

Professor Ferdinand Dudenhöffer, Werner Girth, Professor Burkhard Ernst (v.l.)
Aktuelles
31.10.2019

Zahlreiche Autohändler diskutierten im bis auf den letzten Platz gefüllten Salon Schmid im Novomatic Forum über die Zukunft des Fahrzeughandels. Am Podium saßen neben Gastgeber Professor Burkhard ...

Werbung