Direkt zum Inhalt
 

Bundesinnung Fahrzeugtechnik: 65. KDV Novelle

04.07.2019

Am 27. Juni 2019 wurde die 65. KDV Novelle im BGBl II Nr 172/2019 kundgemacht.

Die Bundesinnung hat sich ausdrücklich gegen die - im Entwurf angekündigte - Ausdehnung der Fahrschul-Praxis-Stunden um 50 Prozent - ausgesprochen, da dies nicht im EU-Recht vorgesehen ist. Außerdem würde dies zu Mehrbelastungen der Mitglieder führen.

Der Gesetzgeber ist dieser Argumentation gefolgt und hat daher folgenden Passus aus dem Entwurf gestrichen:

ENTWURF

33. § 64b Abs. 7 lautet:

„(7) Bei der Ausdehnung einer Lenkberechtigung der Klassen B, C/C1 oder D/D1 auf bestimmte andere Klassen beträgt die Mindestdauer der praktischen Ausbildung:

Ausdehnung von der

1. Klasse B auf die Klasse BE.............................. 4 Unterrichtseinheiten (UE)

2. Klasse B auf die Klasse C1 ................................................................ 10 UE

3. Klasse B auf die Klasse C .................................................................. 12 UE

4. Klasse B auf die Klassen C1E ............................ 14 UE, davon 6 C1, 8 C1E

5. Klasse B auf die Klassen CE.................................. 16 UE, davon 8 C, 8 CE

6. Klasse B auf die Klasse D1 ................................................................ 10 UE

7. Klasse B auf die Klasse D .................................................................. 12 UE

8. Klasse B auf die Klasse D1E ........................... 14 UE, davon 6 D1, 8 D1E,

9. Klasse B auf die Klasse DE ................................. 16 UE, davon 8 D, 8 DE,

10. Klasse B auf die Klassen C1 und D1 ............... 20 UE, davon 10 C1, 10 D1

11. Klasse B auf die Klassen C und D ....................... 24 UE, davon 12 C, 12 D

12. Klasse B auf die Klassen C1E und D1 .... 24 UE, davon 6C1, 10 D1, 8 C1E

13. Klasse B auf die Klassen CE und D ............. 26 UE, davon 8 C, 10 D, 8 CE

14. Klasse B auf die Klasse F .................................................................... 4 UE

15. Klasse C1 auf die Klasse C ................................................................. 4 UE

16. Klasse C1 auf die Klasse C1E ............................................................. 3 UE

17. Klasse C1E auf die Klasse CE ................................ 6 UE, davon 3 C, 3 CE

18. Klasse C1 auf die Klasse D1 ............................................................... 6 UE

19. Klasse C1 auf die Klassen D1 und D1E ............. 8 UE, davon 4 D1, 4 D1E

20. Klasse C1 auf die Klasse D ................................................................. 8 UE

21. Klasse C1 auf die Klassen D und DE .................... 10 UE, davon 6 D, 4 DE

22. Klasse C auf die Klasse CE................................................................. 4 UE

23. Klasse C auf die Klasse D1 ................................................................. 6 UE

24. Klasse C auf die Klasse D1E ........................... 10 UE, davon 6 D1, 4 D1E

25. Klasse C auf die Klasse D ................................................................... 8 UE

26. Klasse C auf die Klassen D und DE...................... 10 UE, davon 6 D, 4 DE

27. Klasse D1 auf die Klasse D................................................................. 4 UE

28. Klasse D1 auf die Klasse D1E ............................................................ 3 UE

29. Klasse D auf die Klasse DE ............................................................... 4 UE.

Die Vorgaben für die Ausdehnungen von C1/C auf D1/D gelten auch bei Ausdehnung von D1/D auf C1/C.“

Werbung
Werbung