Direkt zum Inhalt

Bundesinnung Fahrzeugtechnik: 65. KDV Novelle

04.07.2019

Am 27. Juni 2019 wurde die 65. KDV Novelle im BGBl II Nr 172/2019 kundgemacht.

Die Bundesinnung hat sich ausdrücklich gegen die - im Entwurf angekündigte - Ausdehnung der Fahrschul-Praxis-Stunden um 50 Prozent - ausgesprochen, da dies nicht im EU-Recht vorgesehen ist. Außerdem würde dies zu Mehrbelastungen der Mitglieder führen.

Der Gesetzgeber ist dieser Argumentation gefolgt und hat daher folgenden Passus aus dem Entwurf gestrichen:

ENTWURF

33. § 64b Abs. 7 lautet:

„(7) Bei der Ausdehnung einer Lenkberechtigung der Klassen B, C/C1 oder D/D1 auf bestimmte andere Klassen beträgt die Mindestdauer der praktischen Ausbildung:

Ausdehnung von der

1. Klasse B auf die Klasse BE.............................. 4 Unterrichtseinheiten (UE)

2. Klasse B auf die Klasse C1 ................................................................ 10 UE

3. Klasse B auf die Klasse C .................................................................. 12 UE

4. Klasse B auf die Klassen C1E ............................ 14 UE, davon 6 C1, 8 C1E

5. Klasse B auf die Klassen CE.................................. 16 UE, davon 8 C, 8 CE

6. Klasse B auf die Klasse D1 ................................................................ 10 UE

7. Klasse B auf die Klasse D .................................................................. 12 UE

8. Klasse B auf die Klasse D1E ........................... 14 UE, davon 6 D1, 8 D1E,

9. Klasse B auf die Klasse DE ................................. 16 UE, davon 8 D, 8 DE,

10. Klasse B auf die Klassen C1 und D1 ............... 20 UE, davon 10 C1, 10 D1

11. Klasse B auf die Klassen C und D ....................... 24 UE, davon 12 C, 12 D

12. Klasse B auf die Klassen C1E und D1 .... 24 UE, davon 6C1, 10 D1, 8 C1E

13. Klasse B auf die Klassen CE und D ............. 26 UE, davon 8 C, 10 D, 8 CE

14. Klasse B auf die Klasse F .................................................................... 4 UE

15. Klasse C1 auf die Klasse C ................................................................. 4 UE

16. Klasse C1 auf die Klasse C1E ............................................................. 3 UE

17. Klasse C1E auf die Klasse CE ................................ 6 UE, davon 3 C, 3 CE

18. Klasse C1 auf die Klasse D1 ............................................................... 6 UE

19. Klasse C1 auf die Klassen D1 und D1E ............. 8 UE, davon 4 D1, 4 D1E

20. Klasse C1 auf die Klasse D ................................................................. 8 UE

21. Klasse C1 auf die Klassen D und DE .................... 10 UE, davon 6 D, 4 DE

22. Klasse C auf die Klasse CE................................................................. 4 UE

23. Klasse C auf die Klasse D1 ................................................................. 6 UE

24. Klasse C auf die Klasse D1E ........................... 10 UE, davon 6 D1, 4 D1E

25. Klasse C auf die Klasse D ................................................................... 8 UE

26. Klasse C auf die Klassen D und DE...................... 10 UE, davon 6 D, 4 DE

27. Klasse D1 auf die Klasse D................................................................. 4 UE

28. Klasse D1 auf die Klasse D1E ............................................................ 3 UE

29. Klasse D auf die Klasse DE ............................................................... 4 UE.

Die Vorgaben für die Ausdehnungen von C1/C auf D1/D gelten auch bei Ausdehnung von D1/D auf C1/C.“

Original erschienen am 04.07.2019: KFZ Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.05.2019

Am 17. Mai 2019 geht die Lehrlings-Challenge für Karosserie- und Kraftfahrzeugtechnik in der Siegfried Marcus Berufsschule in Wien-Floridsdorf über die Bühne.

Barbara Denk vom Dellenteam demonstriert das Dellendrücken.
Aktuelles
06.02.2019

Beim Internationalen Fachseminar für Sachverständige und Juristen in Bad Hofgastein zeigten die Teilnehmer großes Interesse für die Zertifizierung der Dellenreparatur.

Werbung