Direkt zum Inhalt

Castrol Austria feiert 60er

27.04.2015
Gerhard Wolf – GF Castrol Austria

Vor exakt 60 Jahren, am 21. April 1955 wurde die Castrol Austria in Österreich gegründet. Alles begann 1923 mit den Brüdern Anton und Rupert Karner - Importeure der berühmten englischen Sunbeam. Sie brachten Castrol erstmals nach Österreich. Nach englischem Vorbild wurden Castrol und Sunbeam durch Rennsporterfolge populär.
Im April 1955 entstand, entsprechend der weltweit angewandten Strategie, die Castrol Austria. Unter der Führung von Erich Karner wurde im Jahr 1955 mit 22 Mitarbeitern ein Marktanteil von 2% erreicht. Der Durchbruch gelang in den 60er Jahren mit einem großzügig gestarteten Investitionsprogramm, welches die Castrol Austria auf dem Pkw-Sektor als Spezialist profilierte. Die zunehmenden Verkaufserfolge bewirkten, dass die bisherige Misch- und Abfüllanlage in Salzburg/Bergheim der zunehmenden Nachfrage nicht mehr gewachsen war. 1969 wurde daher nach modernsten Gesichtspunkten ein neues Werk auf einem 41.000 m² großen Areal in Wiener Neudorf errichtet. 1985 erfolgte der Ausbau des Labors und der Neubau eines Trainings-Zentrums für die Weiterbildung der Mitarbeiter. Jährlich werden in Wiener Neudorf Basisöle und Additive zu circa 50 Millionen Liter hochwertigen Schmierstoffen verarbeitet. 

Werbung

Weiterführende Themen

Sonderthemen
14.09.2017

Der deutsche Motoröl- und Additivhersteller LIQUI MOLY erweitert sein Motorölangebot um das Special Tec AA 5W-30. Das AA steht für Asien und Amerika, weil das Öl für viele Fahrzeuge von ...

Claus Johannes Duchac (Derendinger), Wolfgang Schneider (Motorex), Bruno Weidenthaler (Derendinger), Robert Konvalina (Motorex) (v. l.)
Sonderthemen
14.09.2017

Das Team von Derendinger ist in puncto Schmierstoffe vollends auf die Marke MOTOREX fokussiert. Der Vertrieb erfolgt exklusiv. Der Vorteil: Motorex-Produkte gibt’s nicht beim Diskonter.

Der Liqui Moly-Messestand bei der diesjährigen Trost-Schau in Stuttgart.
Aktuelles
28.04.2016

Der Ulmer Schmierstoffspezialist gewinnt erneut den Trost-Schau-Award.

Werbung