Direkt zum Inhalt

Citroen C3 Aircross: Omas Sofa

15.11.2018

Der Citroen C3 Aircross ist ein kompakter Lifestyle-SUV mit dezenter Geländetauglichkeit und hohem Fashion-Faktor.

Fühlen: Das Exterieur des C3 Aircross ist poppig, mutig, extravertiert. Und das Interieur zieht man. Man möchte meinen, dass die französischen Designer ganz bewusst anecken und unkonventionell sein wollten. Alleine die Farbkombination des Testwagens kann man nur als mutig bezeichnen. (siehe Werksfotos). Aber: Es sitzt sich so gemütlich wie auf Omas Sofa, nur gänzlich ohne Seitenhalt. Dafür ist der Leder-Texilmix haptisch angenehm. Der riesige Handbremsbügel wirkt überdimensioniert und bricht etwas mit der sonst verspielt-klaren Designlinie. Die Übersicht im C3 Aircross ist nicht schlecht. Der riesige Touchscreen ist fesch, aber man muss zielgenau mit den Fingern sein, um auch genau jene Funktion zu erwischen, die man möchte.
 

Fahren: Sagen wir, wie es ist: Der Citroen C3 Aircross ist ein stylische Sänfte, komplett frei von sportlichen, fahraktiven Ansprüchen. Wenn man sich genau auf dieses automobile Flair einlässt, dann cruist man ganz ungeniert und sehr entspannt zum Ziel. Der BlueHDI-Dieselmotor mit 120 PS überträgt genug Kraft via 6-Gang-Handschaltgetriebe an die Vorderachse, dass man sich nicht untermotorisiert fühlt. Gemütlichkeit ist sein Motto – auch beim Fahrwerk. Mit spürbaren Wankbewegungen weicher Abstimmung geht es über die Asphaltbänder.
 

Laden: Der Kofferraum fasst 410 bis maximal 1289 Liter. Die zweite Sitzreihe ist gemütlich, die Beinfreiheit jedoch doch etwas eingeschränkt. Gleiches gilt für die Kopffreiheit.
 

Fazit: Der Citroen C3 Aircross erfrischt mit seiner mutigen Optik das Stadt- bzw. Straßenbild. Fahrdynamisch geht er es gemütlich an, will nicht gehetzt oder getreten werden. Dafür gibt es andere Model in der Citroen-Linie. Wer also einen optisch frechen Kompakt-SUV sucht und ein gemütlicher Autofahrer ist, der kann sich die C3 Aircross ruhig genauer ansehen. Der Preis ist human.

Motor: 
1,5 Liter 4-Zylinder Benzinmotor, Frontantrieb, 6-Gang-Getriebe
Leistung: 
88 kW/120 PS
Testverbrauch: 
6,0 Liter/100 km
Preis: 
27.474,95 Euro *
* Modell Shine BlueHDI 120, inklusive 5 Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung
 © Citroën © Citroën © Citroën © Citroën © Citroën © Citroën © Citroën
Werbung

Weiterführende Themen

Neuer Citroën Marketingdirektor Lukas Steiner
Aktuelles
05.06.2019

Per 1. Juni 2019 übernimmt Lukas Steiner die Marketingdirektion bei Citroën Österreich.

Der neue Seat Tarraco ist ein ziemlich erwachsenes, großes Auto geworden.
Aktuelles
19.12.2018

In Barcelona präsentiert SEAT sein neues Flaggschiff: den Tarraco. Als Spitzenmodell rundet er die SUV-Palette der Spanier ab. Schade nur, dass er mehr Škoda als Seat ist.

Wolfgang Bauer
Meinung
11.09.2018

Die Umstellung auf WLTP hat signifikante Auswirkungen auf den AUTOMOBILVERKAUF. Das Problem ist hausgemacht, zumal die Umstellung alles andere als gut über die Bühne gegangen ist.

Hände weg vom Steuer – das funktioniert auf der Autobahn bereits problemlos.
Aktuelles
14.09.2017

Der französische PSA-Konzern entwickelt autonome Fahrzeuge und testet diese auf der Autobahn zwischen Paris und Le Mans. Die KFZ Wirtschaft war live dabei.

Werbung