Direkt zum Inhalt
Josef Harb, BIM Kfz Techniker

Corona-Virus – So hilft die Bundesinnung

16.03.2020

Gemäß den am 15. März 2020 verkündeten Ausgangsbeschränkungen kommt es zu weiteren Einschränkungen für den betrieblichen Alltag. Aus Sicht der Bundesinnung sind Kfz-Techniker und Karosseriebauer folgendermaßen betroffen:

Arbeitnehmern im Innendienst ist im Einvernehmen mit dem Arbeitgeber – soweit betrieblich möglich und wirtschaftlich vertretbar – Homeoffice zu gewähren. Detailverkauf (Ersatzteile/Einzelhandel) ist für die Dauer der verkündeten Maßnahmen nicht erlaubt. Arbeitnehmer (Facharbeiter) dürfen nur dringende Aufträge ausführen. Das gilt für Notfalldienste (dringende Instandsetzungsarbeiten oder dringend für den Betrieb von Kfz notwendige Wartung von Kfz). Dem Unternehmen obliegt es zudem, eigenverantwortlich zu entscheiden, ob künftig auch bereits getätigte Aufträge von Mitarbeitern im Alleingang ausgeführt werden (kein gemeinsamer Aufenthalt von Arbeitnehmern im selben Raum).

Die Formulare zur Anmeldung von Kurzarbeit sind ab sofort auf der Website des AMS verfügbar.

Auf der Website der Bundesinnung wird in Kürze ein Formular für die Anspruchsanmeldung auf Vertragsanpassung im Fall der Unmöglichkeit zur Leistungserbringung bzw. –erfüllung zur Verfügung gestellt.

§57a-Kurse: Aufgrund der aktuellen Situation werden alle §57a Kurse in der Automotive Akademie und im Wifi vorerst nicht stattfinden.

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
26.03.2020

Ford bietet europaweit einen sogenannten “No Touch“-Service an, bei dem alle Werkstatt-Dienstleistungen gemäß spezieller Hygienevorschriften durchgeführt werden.

Peter Kalina, Country Business Manager Axalta Refinish Österreich
Aktuelles
26.03.2020

Peter Kalina, Country Business Manager, erklärt wie stabil Axalta - trotz Krise - in Österreich aufgestellt ist.

Hans Peter Schützinger,  Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg
Aktuelles
26.03.2020

Die Maßnahme soll zur Stabilität des Unternehmens beitragen.

Mit verschiedenen Maßnahmen sollen Unternehmen Hilfe bei finanziellen Problemen aufgrund der Coronakrise erhalten.
Aktuelles
25.03.2020

Vom Härtefallfonds bis zu Steuerererleichterungen – Experten der WKO geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Unternehmen finanzielle Hilfe bekommen können.

Jörg Stratmann, Vorsitzender der Mahle Konzerngeschäftsführung
Aktuelles
24.03.2020

Automobilzulieferer Mahle reagiert auf die Produktionsstopps der Hersteller und fährt die eigene Fertigung herunter. Warenauslieferung gesichert.

Werbung