Direkt zum Inhalt

Crowd Founding

10.05.2013

Finanzierung Der Druck kommt von allen Seiten. Wegfall der GVO, genereller Marktrückgang, stärker werdender Margendruck. Effizientes Arbeiten an Bilanzbild, ausreichender Liquidität und an der Reduktion des Working Capitals sind Pflichtübungen. 

Vor wenigen Wochen habe ich eine sehr interessante Pressemeldung entdeckt. Wirtschaftsminister Mitterlehner informiert darüber, dass die  „KMU orientierte Umsetzung von Basel III gesichert“ sei. Und vielleicht ist Ihnen aus den Nachrichten der vergangenen Monate auch noch eine Schuhfabrik Staudinger aus dem Waldviertel in Erinnerung, der bis in die obersten Gerichtsinstanzen seine Unternehmensfinanzierungen durch private Investoren verteidigen will, bekannt?

Risikolose Kredite

Nun, was haben diese Meldungen gemeinsam? Nach den vielen Finanzkrisen seit 2008 werden die  Spielregeln für Banken neu geschrieben. Und die Banken schreiben natürlich postwendend die Spielregeln für die Kreditvergabe und damit für die Wirtschaft neu. Und was kommt dabei heraus? „Während Basel III….. die Stabilität des Finanzsystems verbessert, erhöht es auch die Anreize (Anm.: für Banken), sich auf vermeintlich risikolose Kredite zu konzentrieren. Die Folge ist, dass es... schwieriger werden könnte, eine Finanzierung... zu erhalten.“, so die Presseaussendung vom Wirtschaftsministerium. 
Nicht bedachte Wechselwirkung?
War es nicht das Ziel, dass man die hochriskanten Eigengeschäfte der Banken eindämmen wollte? Stattdessen sind nun in der Regulierungswut Regelungen in Kraft getreten, von denen sogar die Regierung ernsthaft besorgt ist, dass sie die Entwicklung von KMU-Betrieben nachhaltig beeinflussen. Und genau das ist, was momentan stattfindet.
Die Banken wollen entweder mehr Sicherheiten bei gleichbleibendem Kredit oder bei gleichen Sicherheiten eine Reduktion des Obligos. Das momentane Zauberwort heißt RWA (Risiko Gewichtete Aktiva) und bedeutet, dass Banken je nach Risikosituation eines Engagements Eigenkapital (Eigenmittel) ausweisen müssen. Die logische Folge: Engagement mit hohem Risiko = Viel Eigenmittel und umgekehrt. Dieser Grundsatz ist spätestens seit 6 Monaten bei jedem Institut angekommen und vom System eingearbeitet worden.
Und deswegen gibt es zurzeit sehr viele Bestrebungen, dass Unternehmensfinanzierungen durch Private zulässig, transparent und legal gemacht werden können. Crowd Founding ist dabei ein spezieller, aktuell moderner Zugang, kommt allerdings nur für Internet Start Ups in Frage. Über andere Möglichkeiten werde ich in einem meiner nächsten Artikel berichten.

2-Klassen-Gesellschaft

Die aufgezeigte Entwicklung führt in folgende Richtung: Alle Banken wollen die Kunden mit besseren Bonitäten und wollen die anderen Engagements reduzieren. Dies trifft vor allem Jungunternehmen, innovative Firmen und selbstverständlich auch die Unternehmen mit einem grundsätzlich schlechten Branchenrating. Und? Sie haben es erraten! Der Automobilhandel ist keine „gute Branche“ für den Banker. Wir können diesen Prozess leider nicht aufhalten, wir können nur lernen und mitspielen.

Druck von allen Seiten

Halten wir also fest: Neben dem Umstand der neuen GVO-Regelungen, dem generellen Marktrückgang und dem Margendruck dämmert nun auch noch das Problem Finanzierung für den Automobilhändler herauf. Nein, ein leichtes Jahr sieht anders aus! Beachten Sie gerade in diesem Jahr also folgende Zusammenhänge: Effizientes Arbeiten an Bilanzbild, ausreichender Liquidität und an der Reduktion des Working Capitals sind Pflichtübungen. Je besser Sie Ihren Jahresabschluss darstellen können, umso besser das Rating. Je besser das Rating, umso leichter werden Ihre Verhandlungen mit der Bank und Ihren anderen Lieferanten. Je besser Ihre Finanzierung, umso günstiger werden Sie Ihren Betrieb refinanzieren. Und wenn Sie das schaffen, dann werden Sie zu denen gehören, die von der Marktkonsolidierung profitieren können, anstatt aufgeben zu müssen.

Werbung

Weiterführende Themen

Molterer Kurt
Finanzen & Versicherung
09.12.2013

Im KFZ Wirtschaft-Interview spricht Kurt Molterer, Hauptbevollmächtigter der Garanta Österreich, über das Jahr 2013, das zahlreiche Produktinnovationen von Seiten des Branchenversicherers brachte ...

Firmen & Facts
07.03.2011

Vor eineinhalb Jahren trat die Santander Consumer Bank in den österreichischen Markt ein. Seit zwei Jahren fungiert Michael Schwaiger als Direktor Bereich Kfz und bringt frischen Wind ins ...

News
14.01.2011

Die KFZ Wirtschaft bietet mit zahlreichen hochspannenden Vorträgen ein umfassendes Programm auf der AutoZum.

Firmen & Facts
07.10.2009

Auf die Konditionen der Händlerfinanzierung haben sich die Partner Eisner-Gruppe und Autobank bereits vor zwei Monaten geeinigt. Nun kooperieren sie auch erfolgreich bei der Kundenfinanzierung. ...

Firmen & Facts
07.10.2009

kein Datensatz

Werbung