Direkt zum Inhalt

Dakar-Sieg mit Motoren aus OÖ

20.01.2021

BRP und seine mit Rotax-Motoren aus Gunskirchen ausgestatteten Can-Am Off-Road-Fahrzeuge errangen letzte Woche den vierten Sieg in Folge bei der Rallye Dakar 2021.

Technisches Herzstück der beeindruckenden Siegesserie sind die Motoren von BRP-Rotax aus dem oberösterreichischen Gunskirchen. Als Tochterunternehmen von BRP entwickelt und produziert Rotax alle leistungsstarken Motoren der Can-Am Maverick Fahrzeuge. Gemeinsam absolvierten die Maverick X3-Fahrer bei der diesjährigen Rallye mehr als 183.504 km in extremen Offroad-Rennen und erzielten damit eine weitere historische Leistung. Francisco López (Chile) und Juan Pablo Latrach Vinagre (Chile) überquerten die Ziellinie in der kombinierten Leichtfahrzeug-Kategorie sowie in der Side-by-Side-Klasse als Erste und führten einen Zug von Maverick X3-Fahrern nach Hause. Mit einer komplett neuen Route sorgte die Rallye Dakar 2021 in Saudi-Arabien für dramatische Momente und ständige Herausforderungen. „Es ist viel Arbeit und Vorbereitung nötig, um die Dakar zu gewinnen, aber ohne die richtige Maschine wäre das nicht möglich“, sagte Francisco López. Vom Rotax Motor im Can-Am Maverick X3 zeigt er sich rückhaltlos begeistert: „Dieses Biest kann sich allem stellen und man kann sich wirklich darauf verlassen, dass es jede Herausforderung meistert, egal ob im Sand, auf den Felsen oder im Schlamm.“

Werbung
Werbung