Direkt zum Inhalt

Dann machen wir es lieber selbst

25.01.2021

BMW Motorrad richtet sich in Sachen Kommunikation neu aus. Motorradmessen werden leiden.

Ein kleiner Hammer ist heute seitens BMW Motorrad gefallen. In einer Presseaussendung heißt es: "Neue Live- und Digitalformate treten bei BMW Motorrad zukünftig verstärkt an die Stelle traditioneller Messeauftritte. Insbesondere entfallen dadurch die bisher zentral von BMW Motorrad ausgerichteten klassischen Engagements auf den beiden Leitmessen EICMA in Mailand und Intermot in Köln." 

Was heißt das konkret? BMW Motorrad schließt Messeauftritte nicht komplett aus, denn weiter heißt es, dass man weiterhin ausgesuchte, regionale Zweiradmessen besuchen könnte. Spannend: Gegenüber neuen Formaten, gleich ob digital oder live, sei man seitens BMW Motorrad offen. Damit scheint sich teilweise eine alte Meinungskolumne von uns langsam zu bewahrheiten: Die digitale Produktpräsentationen werden in Zukunft dramatisch anziehen. 

Autor/in:
Philipp Bednar
Werbung

Weiterführende Themen

Apex
07.06.2019

Die BMW F 850 GS in der Adventure-Version kann grundsätzlich viel: Straße, Schotter oder leichtes Gelände, sie befährt alles. Aber: Das bayrische Enduro-Touringbike ist viel zu teuer eingepreist ...

Apex
18.07.2018

Die BMW RnineT ist ein modernes Retrobike mit einer Extraportion Style und famoser Feinabstimmung. So muss retro. Ein Bike für die Augen, das Herz und kurvenreiche Straßen.

Apex
24.05.2018

Endlich, nach langem Betteln und Flehen hat mich BMW Austria erhört und mir die R 1200 GS Adventure Rallye zur Verfügung gestellt. Obwohl ich eigentlich kein GS-Freund bin, hat mich die dicke Kuh ...

Werbung