Direkt zum Inhalt
Winterreifen sind in unseren Breiten unerlässlich - im Test schneiden fast alle Anbieter gut ab, Defizite gibt es im Trockenen.

Der Winter kann kommen

23.09.2020

Der aktuelle Winterreifentest des ÖAMTC hat erfreuliche Ergebnisse gebracht: Nur zwei von insgesamt 28 getesteten Reifen sind „nicht empfehlenswert“. 

Der ÖAMTC und seine Partner haben 15 Winterreifen für Fahrzeuge der Kompakt- und unteren Mittelklasse (Dimension 205/55 R16 91H) und 13 für SUVs und Transporter (235/55 R17 103V) getestet. Friedrich Eppel, Reifenexperte des Mobilitätsclubs, fasst die Ergebnisse zusammen: „In der kleineren Dimension haben wir mit fünf ‚Sehr empfehlenswert‘ und sieben ‚Empfehlenswert‘ ein sehr positives Gesamtergebnis. Bei den 235ern sind die Noten zwar alles in allem ebenfalls gut, verteilen sich aber anders – hier steht ein ‚Sehr empfehlenswert‘ gleich elf ‚Empfehlenswert‘ gegenüber.“ Besonders auffällig: Schwächen auf trockener Fahrbahn verhindern bei vielen Reifen beider Dimensionen ein noch besseres Ergebnis. 
 
In der Kompaktklasse-Dimension gibt es mit dem Bridgestone Blizzak LM005, dem ­Michelin Alpin 6, dem Dunlop Winter Sport 5, dem Hankook i*cept RS2 und dem Maxxis ­Premitra Snow WP6 fünf sehr ausgewogene Modelle, die sich keine Schwächen leisten. 

Weniger gut fällt das Testergebnis für Semperit Speed-Grip 3 („bedingt empfehlenswert“), King-Meiler Winter Tact WT81 und Tristar Snowpower HP (beide „nicht empfehlenswert“) aus. Die beiden Letzteren haben in mindestens zwei Kategorien Probleme, wobei der King-Meiler das einzige runderneuerte Modell im Test war. Umweltaspekt und günstiger Preis sprechen für den Kauf eines solchen Reifens, im Falle des King-Meiler Tact WT81 gibt es allerdings wegen schwacher Test-
ergebnisse, insbesondere bei Nässe, keine Kaufempfehlung. 

Schwächen auf trockener Fahrbahn

Bei den 235ern ist das Gesamtergebnis mit einem „Sehr empfehlenswert“, elf „Empfehlenswert“ und einem „Bedingt empfehlenswert“ ebenfalls gut ausgefallen. Auch hier ist ­Michelin, in diesem Fall mit dem Pilot Alpin 5, ein sehr ausgewogenes und daher „sehr empfehlenswertes“ Modell ohne Schwächen gelungen. Bei den mit „empfehlenswert“ beurteilten Winterreifen sind – wie in der kleineren ­Dimension – überwiegend Schwächen auf ­trockener Fahrbahn Grund für die Abwertung. 
Nur „bedingt empfehlenswert“ ist in der SUV-Dimension der Speed-Grip 3 SUV von Semperit. 

Werbung

Weiterführende Themen

Friedrich Eppel, ÖAMTC-Reifenexperte
Tests
24.09.2015

Nur fünf von 35 Modellen mit „sehr empfehlenswert“ beurteilt. Vor allem das Fahrverhalten bei Nässe ist Hauptgrund für zahlreiche Abwertungen. Der Großteil ist dennoch „empfehlenswert“.

Meinung
31.03.2014

Das aktuelle Reifen-Special der KFZ Wirtschaft ist prall gefüllt mit spannenden und informativen Geschichten rund um das so genannte „Low Interest Product“ Reifen.

Werbung