Direkt zum Inhalt
Helmut Straberger von Hella Gutmann Österreich (l.) im Gespräch mit Partnern des Großhandels.

Diagnose-Innovation von Hella Gutmann

26.01.2018

Zu Jahresbeginn 2018 geht Hella Gutmann mit dem neuen Top-Diagnosegerät mega macs 77 an den Start. Es löst den mega macs 66 ab und kann ab sofort bestellt werden.

Der mega macs 77 wurde dem internationalen Großhandel am 15. Januar auf einer speziellen Infoveranstaltung, der Innovision 2018, vorgestellt und weckte großes Interesse. Mit komplett neuer Hardware auf dem neuesten technologischen Stand ist er für künftige Upgrades und Updates gerüstet.

Ein besonders interessantes Novum sind die geführten elektrischen Messungen. Der Anwender erhält genaue Hinweise wie er anschließen muss, dann übernimmt der mega macs die Messung und gleicht diese mit dem Sollwert ab.

Zu den weiteren Highlights gehören das außerordentlich schnelle Lesen und Interpretieren der Fehlercodes, sicher geführte Messungen mit dem Multimeter/Oszilloskop, interaktive farbige Stromlaufpläne, der große kapazitive Full-HD-Touchscreen und das kabellose Laden in der auch via Ethernet vernetzbaren Dockingstation.

Werbung

Weiterführende Themen

Ralf Gutekunst, Diagnose-Produktmanager mit dem mega macs 56
Fahrzeugdiagnose
01.08.2015

Die KFZ Wirtschaft zu Gast bei Hella Gutmann in Ihringen (Baden-Württemberg), wo die geballte technische Kompetenz zu Hause ist. Aktuelles Highlight im Hella Gutmann-Produktportfolio: der mega ...

Werbung