Direkt zum Inhalt
Josef Niegelhell, Erik Papinski, Laura Gesslbauer, Tobias Hödl, Christian Ordace, Bundesinnungsmeister Josef Harb, Landesrätin Ursula Lackner und Josef Herk (Präsident der WK Steiermark) v.l.

Die besten Lehrlinge

27.09.2019

Die besten Karosseriebautechniker-Lehrlinge aus allen Bundesländern stellten in Graz ihre Fertigkeiten und Kenntnisse unter Beweis. Der Steirer Tobias Hödl von Magna Steyr Fahrzeugtechnik erreichte den ersten Platz vor seiner Kollegin Laura Gesslbauer und dem Niederösterreicher Christian Ordace.

Am 20. September 2019 fand in der Landesberufsschule Graz 3 der Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseriebautechniker Österreichs statt. „Alle Teilnehmer zeigten hervorragende Leistungen“, so der Bundesinnungsmeister der Karosseriebautechniker Erik Paul Papinski. Er betonte die ausgezeichnete Organisation durch die Landesinnung Steiermark und die Berufsschule Graz 3. Sieger Tobias Hödl kommt wie der Erstplatzierte beim Bundeslehrlingswettbewerb 2018 aus dem Lehrbetrieb Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG (Steiermark). Auf Platz zwei ist Laura Gesslbauer vom selben Ausbildner und auf Platz drei Christian Ordace vom Karosseriefachbetrieb Dieter Lasser aus NÖ.

„Die technische Entwicklung in der Automobilbranche ist zukunftsweisend für alle und unsere Lehrlinge sind die Fachexperten und Meister von morgen“, so Josef Niegelhell, Landesinnungsmeister der Karosseriebautechniker Steiermark. „Der Wettbewerb bot die hervorragende Gelegenheit, das Können und das Engagement unseres Berufsnachwuchses in der Öffentlichkeit gebührend zu präsentieren.“

Werbung
Werbung