Direkt zum Inhalt

Die Kreativwerkstatt für Lackierer

12.04.2018

In Gänserndorf entsteht zurzeit die „modernste Kreativwerkstatt für Spengler- und Lackierarbeiten“. Zwei autoaffine Perfektionisten mit großer Leidenschaft haben viel vor.

Der Rohbau steht bereits. Nachdem im Sommer 2017 das Grundstück erworben worden war, erfolgte am 3. November der Spatenstich. In der Protteserstraße 59 im niederösterreichischen Gänserndorf entsteht zurzeit nicht mehr und nicht weniger als die „modernste Kreativwerkstatt für Spengler- und Lackierarbeiten“ – Rohringer Automotive (7.000 m² Brachland; 1.200 m² Werkstättenfläche). Die Eröffnung ist für kommenden Sommer geplant. Hinter dem ambitionierten Projekt stehen die Herren Mario Rohringer und Wolfgang Rehberger. Die beiden kennen einander schon seit immer, sind gemeinsam aufgewachsen und haben sich nun ihren Jugendtraum erfüllt: einen eigenen Kreativbetrieb für Autonarrische mit Benzin im Blut. Ziel ist das Erreichen eines Qualitätsniveaus, zu dem es de facto keine Konkurrenz geben soll. Mario Rohringer, Lackierer, Elektroniker und Kfz Techniker Meister und Wolfgang Rehberger, studierter Betriebswirt mit langjähriger Management-Tätigkeit als Businesspartner der IBM Österreich, Gründer und Geschäftsführer seines eigenen IT-UNternehmens und begabter Netzwerker, zeichnen gemeinsam für die Geschäftsführung verantwortlich.

„Für uns ist wesentlich, dass wir selbst junge Menschen für unseren Betrieb ausbilden.“ GESCHÄFTSFÜHRER WOLFGANG REHBERGER

ERÖFFNUNG IM SOMMER

Gestartet wird mit sechs Mitarbeitern, jeder Einzelne „Lackierer und Spengler mit Leib und Seele“, wie Mario Rohringer betont. Geplant ist zudem eine Lehrlingsoffensive. „Für uns ist wesentlich, dass wir selbst junge Menschen für unseren Betrieb ausbilden“, betont Wolfgang Rehberger im Gespräch mit der KFZ Wirtschaft. Beste Qualität zu einem fairen Preis lautet die Geschäftsmaxime. Kooperieren will Rohringer Automotive auch mit kleinen freien Werkstätten. „Grundsätzlich wollen wir uns breit aufstellen“, erklärt Wolfgang Rehberger. „Es wird Kooperationen mit Versicherungen und Fuhrparkbetreibern geben.“ Alles, was die beiden mit funkelnden Augen ankündigen, macht äußerst neugierig und gespannt. „Unser Ziel ist es, einen positiven Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Sprich: ein Besuch in unserem Betrieb soll keine lästige Notwendigkeit, sondern ein interessantes Erlebnis sein“, erläutert Mario Rohringer, der im Großraum Gänserndorf das Renommee eines leidenschaftlichen Perfektionisten genießt. Firmenkunden wird unter anderem ein Hol- und Bringservice geboten, darüber hinaus wird es eine Leihwagenflotte geben und ein Rundum-Sorglos- Kunden-Service.

„Ein Besuch bei uns soll für unsere Kunden ein interessantes Erlebnis sein“ GESCHÄFTSFÜHRER MARIO ROHRINGER

ACOAT SELECTED PARTNER

In puncto Lack schwören Rohringer und Rehberger auf Sikkens und AkzoNobel. Sie planen auch, gleich von Anbeginn an Acoat Selected-Partner zu werden. Acoat Selected ist ein seit über 40 Jahren bestehendes Programm mit Mehrwert und Profit, ein Premiumnetzwerk für unabhängige Karosserieund Lackierbetriebe von AkzoNobel. Der Grundsatz von Rohringer ist in jedem Fall: keinerlei Kompromisse machen. Keinerlei Abstriche in puncto Qualität. Die Lackierbox, die Ende April aufgestellt sein soll, ist beispielsweise von der Firma Wolf. Bei der gesamten Werkstätteneinrichtung wurde sowohl auf beste Qualität als auch auf Nachhaltigkeit größter Wert gelegt. Ob Baufirma, Installateur, Fenster et cetera, beauftragt wurden ausschließlich regional ansässige Firmen. Fazit: Noch selten ist man einem derartig ambitionierten Projekt gegenübergestanden, in dem sich die geballte Kompetenz und Leidenschaft zweier engagierter, autoaffiner Benzinbrüder widerspiegelt. Die KFZ Wirtschaft wird jedenfalls das weitere Prozedere bis zur Eröffnung im Sommer journalistisch begleiten.

 

Autor/in:
Wolfgang Bauer
Werbung

Weiterführende Themen

Daniel Kapeller, Vertriebsleiter Österreich Akzo-Nobel
Lack Special
21.05.2019

Daniel Kapeller, Vertriebsleiter von AKZONOBEL ÖSTERREICH, spricht im KFZ Wirtschaft- Interview über vergangene Erfolge und künftige Herausforderungen und erklärt, wie Lackbetreuer zu Consultern ...

Fortbildung bei AkzoNobel in Elixhausen.
20.03.2019

Knapp 20 Sikkens- und Dynacoat-Händler nahmen bei der Schulung in Elixhausen bei AkzoNobel teil. Geboten wurden wertvolle Tipps und ein attraktives Rahmenprogramm.

Sonderthemen
19.12.2018

AkzoNobel lud zur mittlerweile traditionellen Acoat Selected MANAGEMENT-KONFERENZ. Rund 750 Partner aus dem deutschsprachigen Raum (58 aus Österreich) folgten der Einladung nach Berlin. ...

Werbung