Direkt zum Inhalt

Die meist gefragten Gebrauchtwagen

11.02.2021

Der AutoScout24 Europa Report hat erhoben, welche Automodelle am Gebrauchtwagenmarkt am meisten gefragt sind. Auf den ersten drei Plätzen finden sich gute Bekannte.

Der VW Golf, der 3er BMW und die Mercedes C-Klasse sind die beliebtesten Fahrzeugreihen in Europa. Auch bei den beliebtesten Marken 2020 liegen deutsche Hersteller in den Top 3: Mercedes-Benz, BMW und Volkswagen verzeichnen die höchsten Beliebtheitswerte. Das geht aus dem Europa Report 2020 hervor, der auf der über zwei Millionen Fahrzeuge umfassenden Datenbank von AutoScout24 basiert. Interessant: Der VW Golf schafft es in jedem ausgewerteten Land auf den ersten Platz des Beliebtheitsrankings – mit einer Ausnahme. In Frankreich kann der Ford Mustang den Dauerbrenner aus Wolfsburg auf den zweiten Platz verdrängen.

Schwankende Preise

Die gute Performance des Golf schlägt sich auch auf die preisliche Entwicklung nieder. So hat er 2020 europaweit mit durchschnittlich 15.476 Euro 4,8 Prozent weniger gekostet als im Jahr 2019. Der durchschnittliche Angebotspreis des 3er BMW hat hingegen angezogen: Mit 17.750 Euro kostete er 2020 um 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Einen Rückgang beim Angebotspreis muss hingegen Europas Nummer drei verkraften: Die Mercedes C-Klasse kostete 2020 im Schnitt 23.501 Euro und damit um 5,3 Prozent weniger als im Vorjahr. 

Nummer 1 bei E-Autos

Beim Blick auf die immer stärker nachgefragten Elektrofahrzeuge schafft es Teslas Model S so gut wie überall an die Tabellenspitze in Europa. Ausnahme ist auch hier wieder Frankreich, wo der Renault ZOE die Kalifornier auf den zweiten Platz verweist. In Österreich fährt der Renault ZOE auf dem zweiten Platz vor, gefolgt vom BMW i3. Das Modell Audi e-tron schafft es ebenfalls ins das Top-Beliebtheitsranking der Österreicher. 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
07.07.2021

Die Österreicher*innen haben schon das eine oder andere derartige Verkehrsdelikt begangen, wie eine aktuelle Umfrage von AutoScout24 unter 500 Befragten ans Licht bringt. Aber ist das so schlimm ...

Aktuelles
01.07.2021

Am schnellsten und sichersten lassen sich Elektroautos und Plug-in Hybride via Wallbox aufladen. Hier erfahren Sie, was es bei Kauf, Montage und Betrieb zu beachten gibt.  

Aktuelles
29.06.2021

BASF wird im deutschen Schwarzheide, am Standort ihrer Anlage für Kathodenmaterialien, eine Prototypanlage für das Batterierecycling errichten.

Keba CEO Gerhard Luftensteiner
Aktuelles
24.06.2021

Die Keba Gruppe mit Hauptsitz in Linz steigerte im vergangenen Geschäftsjahr ihren Umsatz um stolze 11,2 Prozent von 373,5 auf 415,4 Millionen Euro.

Andreas Bawart, kaufmännischer Geschäftsführer (l.) und Franz Märzinger, Leiter Vertrieb und Marketing bei Banner
Aktuelles
23.06.2021

Trotz des herausfordernden Geschäftsjahrs 2020/21 erzielt der Starterbatterieproduzent aus Leonding ein kleines Umsatzplus von zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Werbung