Direkt zum Inhalt

Die neue OVE-Richtlinie R 19 ist da

01.06.2021

Die OVE-Richtlinie R 19 „Sicheres Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-Systemen“ aus dem Jahr 2015 wurde nun aktualisiert und neu veröffentlicht.

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der umweltfreundlichen Elektromobilität ist der sichere Umgang mit den in den Fahrzeugen verbauten elektrischen Hochvolt-Systemen. Der Österreichische Verband für Elektrotechnik (OVE) hat daher seine Richtlinie R 19 den aktuellen Anforderungen in Werkstätten und Autohäusern angepasst. So enthält die Neufassung der Richtlinie R 19 wertvolle Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, wie sie elektrische Gefahren ermitteln und Gefährdungen vermeiden können. Außerdem sind darin die für den sicheren Umgang mit HV-Systemen notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen beschrieben. Die wesentlichen Änderungen im Vergleich zur Ausgabe von 2015 betreffen unter anderem den Begriff „HV-eigensicheres Fahrzeug“, der in der aktuellen Version wegfällt. Außerdem werden insgesamt fünf Ausbildungsstufen definiert, und es gibt neue Anhänge, etwa zum Umgang mit havarierten E-Fahrzeugen oder zur Gestaltung eines sicheren Arbeitsplatzes für Fahrzeuge mit beschädigten Lithium-Batterien. Die OVE-Richtlinie R 19 ist am 1. Juni 2021 erschienen und ab sofort im OVE-Webshop unter www.ove.at/shop/ erhältlich.

Werbung

Weiterführende Themen

Tim-Patrick Fellinger forscht am BAM nach einer nachhaltigen Batterietechnologie.
Aktuelles
18.08.2021

Die Berliner Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) forscht nach Alternativen zu Lithium-Ionen-Akkus. Als vielversprechend gelten Natrium-Ionen-Batterien.

Die natürliche Kunststoff-Alternative auf Rattanbasis wurde von der karuun GmbH im deutschen Allgäu entwickelt.
Aktuelles
11.08.2021

Mit dem serienmäßigen Einsatz von „karuun“, einem Nature Tech Material aus Rattan, setzt der chinesische Autohersteller Nio erstmals einen neuen, nachhaltigen Werkstoff ein.

Aktuelles
29.07.2021

Die CO2-Emissionen bei Neuwagen gehen in Summe leicht zurück. Spannend: Es liegt nicht nur an neuen Modellen mit alternativen Antrieben. Auch die klassischen Verbrenner leisten ihren Anteil, wie ...

Die Polestar Space-Schauräume - einen davon gibt es auch in Wien.
Aktuelles
26.07.2021

Die schwedische E-Automarke Polestar setzt ihre Expansion fort: Mehr neue Märkte, Verdoppelung der Retail-Fläche. 

Ab 2025 sagt Mercedes-Benz der Zapfsäule Adieu.
Aktuelles
23.07.2021

Die Premiummarke Mercedes-Benz hat bis 2030 große Ziele. Die Zapfsäule müssen Sternfahrer in Zukunft nicht mehr ansteuern. 

Werbung