Direkt zum Inhalt

Die richtige Batterie für optimale Leistung

13.02.2020

Statistiken aus ganz Europa zufolge sind Batterien die HAUPTURSACHE FÜR PANNEN. Für die Autofahrer ist dies mit Unannehmlichkeiten und Kosten verbunden. Wird jedoch von Anfang an die richtige Batterie gewählt, lässt sich das Risiko einer Batterieentladung im Winter deutlich verringern.

Roland Hausstätter, GF Stahlgruber Österreich
Exide EBT965P-Batterietester

Kommt es zu einem Batterieausfall und muss diese ausgetauscht werden, ist es dringend ratsam, ein geeignetes Modell zu wählen, das die Anforderungen des Automobilherstellers erfüllt und der jeweiligen Fahrweise entspricht. Der einfach zu bedienende Online-Batteriefinder von Exide ist dank seiner modernen Benutzeroberfläche das ideale Tool, um rasch die entsprechende Batterie zu finden.

Exide bietet das komplette Batteriesortiment an. Dazu gehören herkömmliche Standard und Premium Nassbatterien (Standard und Premium), moderne Flüssigelektrolytbatterien (EFB - Enhanced Flooded Batteries) sowie Blei-Vlies-Akkus (AGM - Absorbent Glass Mat; sowohl Haupt- als auch Stützbatterien für Start-Stopp-Systeme). Diese Auswahl spiegelt die Komplexität des Marktsegments wider, für jede Anwendung das richtige Produkt zu liefern und die Zuverlässigkeit im Winter zu gewährleisten.

Der wahre Mehrwert liegt jedoch darin, dass Exide Kohlenstoff als chemisches Additiv einsetzt. Für Fahrzeuge mit modernen Motoren und üppiger elektrischer Ausrüstung hat Exide Premium Carbon Boost 2.0 Batterien entwickelt, die sich doppelt so schnell aufladen lassen wie herkömmliche Batterien. Guido Scanagatta, Senior Product Manager Transportation EMEA bei Exide Technologies, erläutert hierzu: „Diese Batterien sind ideal für extreme Temperaturen sowie den Stadtverkehr oder Fahrten unter anspruchsvollen Bedingungen. Die Technologie funktioniert auch im Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt gut, wo Batterien oft nur unzureichend über die Lichtmaschine aufgeladen werden. Premium Carbon Boost 2.0 Batterien stellen eine hervorragende Aufrüstung für konventionelle Antriebssysteme dar, die schneller aufgeladen werden müssen.“

Die EFB-Batterien des Unternehmens mit Carbon Boost 2.0 unterstützen auch alle Fahrzeuge mit hohen Ladezyklusanforderungen, ganz gleich, ob diese über ein Start-Stopp-System verfügen oder nicht. Darüber hinaus bieten sie zusätzliche Leistung. „Intelligente Lichtmaschinen und regenerative Bremssysteme in Fahrzeugen mit Start-Stopp-System sorgen für eine optimale Energierückgewinnung, maximale Kraftstoffeinsparungen sowie geringere CO2-Emissionen“, so der Experte. „Mit unseren EFB-Batterien mit Carbon Boost 2.0 für Start-Stopp-Antriebssysteme lässt sich darüber hinaus die Lebensdauer konventioneller Antriebe verlängern.“

„Stahlgruber Österreich ist der traditionelle und größte Vertriebspartner von Exide- Batterien.“ ROLAND HAUSSTÄTTER, GF STAHLGRUBER ÖSTERREICH

Durch beide Batterie-Sortimente bleiben die Aftermarket-Kunden im Hinblick auf Energieeffi zienz auf dem neuesten Stand. Außerdem profitieren Autofahrer dank Kraftstoffeinsparungen und einem selteneren Batteriewechsel von niedrigeren Betriebskosten. Proaktive Wartung zur Vorbereitung auf den Winter Erschwerend kommt hinzu, dass die durch die Hitze des Sommers verursachten Selbstentladungsund Korrosionsprobleme oft erst dann zutage treten, wenn das Thermometer im Herbst oder Winter fällt und dadurch mehr Energie zum Starten des Motors benötigt wird. „Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Möglichkeiten, wie Werkstätten und deren Kunden sich die Kopfschmerzen ersparen können, die durch einen Ausfall der Batterie verursacht werden“, sagt Scanagatta. „Techniker können intelligente Prüfwerkzeuge einsetzen und ihren Kunden die entsprechenden Tipps geben.“

Mit einem hochentwickelten Batterieprüfer, wie dem Batterieprüfer EBT965P von Exide Technologies, können Mechaniker den Zustand der Batterie überprüfen. Dabei liefern von Exide entwickelte Algorithmen die erforderlichen Daten, um den Kunden dahingehend zu beraten, ob die Batterie erneut geprüft oder ausgetauscht werden sollte. „Der wichtigste Ratschlag ist jedoch, die Batterie das ganze Jahr über professionell überprüfen zu lassen“, sagt der Experte. (red)

Werbung

Weiterführende Themen

Banner Geschäftsführer Andreas Bawart
Aktuelles
23.10.2019

Österreichs einziger Batterieproduzent arbeitet an nachhaltigen und umweltfreundlichen Starterbatterien.

Aktuelles
08.08.2019

Exide Technologies, einer der weltweit führenden Anbieter von Energiespeichersystemen erklärt, wie Werkstätten Batterieprobleme Ihrer Kunden mithilfe eines hochentwickelten Batterietesters lösen ...

Für Werkstätten, die sich im Bereich Bremsenwartung spezialisieren wollen, bietet Continental das Werkstattsystem ATE BremsenCenter an.
KFZ-Teilehandel
18.07.2019

Continentals Premiummarke ATE steht traditionell für ein breites Produktportfolio in puncto Originalteilqualität rund um die Bremse. 

Bosch-Schulungsleiter Werner Ebner stellt im Rahmen des Stahlgruber-Schulungsprogramms verschiedene Tools zur Kalibrierung von Assistenzsystemen vor.
Werkstattausrüstung
17.06.2019

Eine spannende SCHULUNG über Brems- und Fahrsicherheitssysteme in der Stahlgruber Filiale in Wien-Strebersdorf zeigt, dass teilautonome Autos schon heute der Werkstatt zusätzliche Umsätze bringen ...

Peter Dank (Jaeger Automotive) und Markus Wokaun-Siller (Stahlgruber Verkaufshausleiter Krems)
Werkstattausrüstung
21.05.2019

Schulungszeit im STAHLGRUBER-Verkaufshaus Krems. Oder: Wie man mit der Montage von Anhängervorrichtungen noch etwas mehr Ertrag herausholen kann.

Werbung